Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

screenshot: youtube

Dieses smarte Kleid zeigt, wie häufig Frauen von Männern in Clubs betatscht werden

Ein Kleid, das registriert, wenn die Trägerin berührt wird? Er habe erwartet, dass der Smart-Dress allzu aufdringlichen Männern einen elektrischen Schlag verpasse, schreibt ein YouTube-User, und meint das sicher nicht ernst.

Das Problem: Der Akku wäre sehr schnell leer, weil es dermassen viele Schocks zu verteilen gibt ...

1 Smart-Dress

3 Frauen in einem Nachtclub

3 h 47 min dauert der Test

157 Mal werden sie von Männern berührt und angetatscht 

Das Video zur Aktion

abspielen

Video: YouTube/Ogilvy Brazil

Das Video wurde bereits im Mai dieses Jahres veröffentlicht. Seit Mitte Oktober 2017 ist die #MeToo-Bewegung in aller Munde. Für einige Männer habe die Debatte um sexuelle Belästigung offenbar nichts geändert, berichtete horizon.net.

Ein YouTube-User bringt es auf den Punkt:

"Ihr solltet dieses Experiment in mehr Ländern durchführen. Nicht nur in Brasilien. Das ist der einzige Weg, die Wahrheit zu beweisen, denn von diesem Video ausgehend werden einige Leute denken, dass dieser Betrag nicht die Realität für ihr Land ist und sexuelle Belästigung völlig ignorieren. Im Gegenzug werden andere Leute alle Männer in ihrem Land für das angreifen, was Brasilianer tun, weil sie denken, dass die Männer alle Sexualstraftäter sind (so sieht's im Video aus)."

quelle: youtube

Wie verliefe das Experiment wohl in Deutschland? Und was wäre, wenn ein Mann etwas Vergleichbares trüge, um Berührungen zu erfassen?

So funktioniert der Smart-Dress

Auftraggeber war ein bekannter Getränkehersteller, umgesetzt wurde die Idee von einer Marketingfirma. Das Making-of-Video zeigt, dass die ins Kleid eingenähten Sensoren die Berührungsdaten per Funk übertragen. Erfasst wird auch die Intensität der Berührung. In einem Hinterzimmer des Nachtclubs erfolgt die Auswertung in Echtzeit.

Ziel war es, das Problembewusstsein bei Männern zu wecken, die in Vorgesprächen geäußert hatten, dass Belästigung kein großes Problem für Frauen im Club sei. Nachdem man ihnen die eindrücklichen Smart-Dress-Resultate zeigt, reagieren einzelne von ihnen mit Schock und Verwunderung.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Supermärkte in Tschechien  müssen übrig gebliebene Lebensmittel spenden 

Link zum Artikel

Deine Eltern hatten doch Recht – diese 12 Beispiele lassen keinen Zweifel daran

Link zum Artikel

Ein DHL-Bote packt aus – Darum kommen deine Pakete vor Weihnachten oft nicht an

Link zum Artikel

13 Berufe, die immer wichtiger werden

Link zum Artikel

16 britische Desserts, die einfach nur "BOAH, GEIL!" sind (passen auch fürs Frühstück)

Link zum Artikel

Nachts essen macht nicht dick! Wir entlarven 7 Ernährungsmythen

Link zum Artikel

Gut gelandet, Koffer weg – wie ein Chip verhindern soll, dass dein Gepäck verloren geht

Link zum Artikel

Dieser Pfleger kritisiert: "Eine gesunde Oma bringt kein Geld"

Link zum Artikel

Das sind die meist-gelikten Insta-Posts 2018 – ein Duo ist besonders begehrt

Link zum Artikel

29 Bilder, die zeigen, wie der DDR-Alltag in Ost-Berlin aussah

Link zum Artikel

Die Reform der Altenpflege-Ausbildung macht alles nur schlimmer, sagt Pfleger Stefan

Link zum Artikel

Ariana Grande spricht über Sexismus in der Musik – warum das richtig wichtig ist

Link zum Artikel

Wetten, du kannst die schlimmsten erlaubten Vornamen nicht von erfundenen unterscheiden?

Link zum Artikel

"Ich habe Ja gesagt" – Sind Heidi Klum und Tom Kaulitz verlobt?

Link zum Artikel

In Thailand dürfen Menschen mit chronischen Schmerzen jetzt kiffen

Link zum Artikel

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link zum Artikel

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link zum Artikel

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link zum Artikel

Filme mit weiblichen Hauptrollen sind erfolgreicher, aber Hollywood kümmert das nicht

Link zum Artikel

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link zum Artikel

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link zum Artikel

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link zum Artikel

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link zum Artikel

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link zum Artikel

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link zum Artikel

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine, Post Malone und Co. – Warum haben sie Gesichts-Tattoos? 

Link zum Artikel

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link zum Artikel

Hört auf, euch für eure Eltern auf Social Media zu schämen!

Link zum Artikel

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link zum Artikel

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link zum Artikel

"Verhalte dich wie ein normaler Behinderter" – Battle-Rapper Rolling G. über Vorurteile

Link zum Artikel

Sprichst du besser Fränkisch als Markus Söder und Dirk Nowitzki zusammen?

Link zum Artikel

Jetzt kannst du im weltweit ersten Wurst-Hotel schlafen 

Link zum Artikel

Instagram hat ein Drogenproblem – und bekommt es nicht in den Griff

Link zum Artikel

"Ich weiß nicht, was ich falsch mache" – 4 Leser erzählen von ihrer Einsamkeit 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was meine Forderung nach einem neuen Wort für "Schamlippen" für eine Debatte auslöste

Vor zwei Wochen habe ich hier dazu aufgerufen, das Wort "Schamlippen" durch das Wort Vulvalippen zu ersetzen. 

Vul-va-waaas?

Hintergrund: Im Duden gibt es kein anderes Wort für "Schamlippen". Ein intimer Teil unseres Körpers, den wir nicht benennen können, ohne "Scham" zu sagen? Was für ein Quatsch. Diese Lippen sind schließlich ein normaler, lustvoller Teil unseres Körpers und nichts zum Schämen. Ich beschloss, zu recherchieren, wie man das ändern kann. Denn Sprache beeinflusst …

Artikel lesen
Link zum Artikel