Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ein "wichtiger Charakter" in "Modern Family" wird sterben. Bitte nicht Phil 🤞 

14.09.18, 11:11

Wer soll es sein? Jay? Bitte nicht. Gloria? Niemals. Phil? OH MEIN GOTT!

Einer der Macher von "Modern Family", Christopher Lloyd, hat "Entertainment Weekly" gesagt, dass ein "bedeutsamer Charakter" in der kommenden zehnten Staffel der Serie sterben werde.

"Wir haben mit größeren Lebensereignissen umzugehen diese Staffel."

Christopher Lloyd

Bild: Montage: Watson

Tod zum Beispiel – das sei ein Thema, mit dem Familien konfrontiert würden und es sei nicht normal, dass die "Modern Family" damit nicht in Berührung käme. "Es ist nicht leicht, denn es ist ein heftiges Thema", sagte Lloyd.

Welcher Charakter sterben würde, sagte Lloyd nicht. Doch der Tod würde mehrere Episoden prägen.

Zugleich endet mit der zehnten Staffel der laufende Vertrag, also was danach passiert und ob es weitergeht, ist ungewiss. Steven Levitan, ebenfalls Macher der Show, hat vor Kurzem Andeutungen über ein Ende fallen lassen. Lloyd äußerte sich weniger eindeutig dazu.

Im Bezug auf die Fortsetzung der Serie sagte Lloyd:

"Auf beiden Seiten herrscht guter Wille, aber es gibt komplizierte Angelegenheiten, die durchgearbeitet werden müssen, und das darf nicht zu lange dauern, denn wir stehen unter Zeitdruck. Ich hoffe, daran scheitert am Ende nicht alles, glaube aber, dass die Chancen gut stehen, dass wir es (den Fortgang der Serie, Anm. d. Redaktion) sehen werden."

Am 26. September wird Staffel zehn auf dem US-Sender ABC anlaufen. Bald darauf werden wir dann wohl wissen, von welchem Charakter wir uns verabschieden müssen.

(sg)

"Sex and the City": So sehen die Männer heute aus

Noch mehr Serien-Content:

"Ich seh' in dein Herz" – Die größten Dramen aus 26 Jahren GZSZ

Die Netflix-Serie "Insatiable" ist eine kranke Krise aus Glitzer

Insatiable kriegt 2. Staffel auf Netflix – trotz Shitstorms

"NO!" Hier sagt Idris Elba, dass er nicht der nächste James Bond wird

Die zwei beliebtesten Chaos-Familien der Welt kommen endlich (wieder) ins Kino

"Tote Mädchen lügen nicht" kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

So sehen die "Pfefferkörner" heute aus 😱

7 Logik-Fehler in TV-Serien, über die du dich bis heute aufregst

Romantischer als dieser Heiratsantrag in der Kulisse von "Gilmore Girls" geht's nicht

6 Bilder, die deine Serien-Sucht beschreiben

Deutschland sucht den Super-Juror – Pietro Lombardi kommt in die DSDS-Jury

11 Cartoons, die nur Kinder aus den 80ern und 90ern feiern (und ein Pausenfüller)

Dumm gelaufen: Disney darf seine "Star Wars"-Filme nicht selbst streamen

Warum mehr als 230.000 Menschen gegen die  Netflix-Serie "Insatiable" sind

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum landet Bond nie mit Männern im Bett? Und 3 weitere Fragen zu Hollywood und LGBTQ

Im aktuellen Jurassic-World-Film gibt es eine lesbische Figur. Falls du den Film gesehen hast und dich nun fragst, ob du irgendwas übersehen hast: Hast du nicht, denn die Szene, die die sexuelle Orientierung der Forscherin Zia Rodriguez offenbaren würde, wurde rausgeschnitten.

Daniella Pineda, die Zia spielt, hat das vor Kurzem in einem Interview erzählt. Der Film sei zunächst 40 Minuten zu lang gewesen und weil die Szene für die Handlung komplett unwichtig gewesen wäre, sei sie …

Artikel lesen