Leben

"Game of Thrones": "Die Simpsons" sagen GoT-Ereignis richtig voraus

Geht es um Vorhersagen über die Gesellschaft oder auch populärkulturelle Phänomene, ist wohl niemand so treffsicher unterwegs wie die TV-Serie "Die Simpsons". In der Vergangenheit haben die Macher beispielsweise die Präsidentschaft von Donald Trump oder die Übernahme von 20th Century Fox durch Disney vorausgesagt.

Bild

Bild: 20th century fox

Nun darf die Sendung über die gelbe Chaosfamilie ihr Orakel-Portfolio um einen weiteren Eintrag ergänzen. In der jüngsten Voraussage haben die Simpsons zum Thema "Game of Thrones" mitten ins Schwarze getroffen. In der Folge "Die Sklavsons", die bereits 2017 veröffentlicht wurde, parodiert die Sendung "Game of Thrones", indem sie Homer und seine Familie in eine mittelalterliche Fantasy-Welt schickt.

Achtung: Hier folgen Spoiler zur achten Staffel "Game of Thrones" und der Simpsons-Folge "Die Sklavsons".

Bild

Bild: HBO

In der Episode leidet Marge an einer mysteriösen Krankheit, die sie in einen Icewalker verwandelt. Als Homer Lisa zwingt, ein verbotenes Gegenmittel zu verwenden, wird diese vom König entführt.

Letztlich läuft die Episode darauf hinaus, dass die Stadt, in der die Familie in der Fantasy-Episode lebt, von einem Drachen in Schutt und Asche gelegt wird.

Wie alle "Game of Thrones"-Fans wissen, hat Daenerys mit ihrem Drachen in der zweitletzten Folge der achten Staffel die Stadt Königsmund in Schutt und Asche gelegt.

Bild

Bild: 20th century fox/hbo

Auch wenn die Vorhersage durchaus amüsant ist, hinkt sie ein wenig, da es schon länger absehbar war, dass Daenerys Königsmund zerstören könnte. Unter anderem wird dies in einer Vision von Daenerys in Staffel vier angedeutet.

Bild

Bild: hbo

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: hbo

Dennoch ist die Treffsicherheit bei den Simpsons, was Voraussagen angeht, durchaus unterhaltsam. Man darf gespannt sein, welches Ereignis "Die Simpsons" als nächstes als Voraussage für sich verbuchen können.

(pls)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Witcher" löst Hype und Klauvorwürfe aus – dabei stimmt das nicht: Hier ist der Beweis

Seit die "Witcher"-Serie vergangene Woche gestartet, hagelt es Kritik – gute und schlechte. Jetzt kommen Behauptungen auf, die neue Erfolgsserie hätte inhaltlich bei "Game of Thrones" geklaut. Das stimmt so nicht.

Die Fantasy- und Mittelalterserie "Game of Thrones" sendete 2011 über HBO ihre erste Folge und löste in kürzester Zeit einen Mega-Hype aus. Seit dem 20. Dezember 2019 hat "Game of Thrones" einen Konkurrenten. Die Netflix-Serie "The Witcher" geht an den Start und sorgt für Wirbel. Da sich beide Serien thematisch überschneiden, werden eilig Vergleiche gezogen. Wer hat die besseren Schauspieler? Wer die coolsten Monster? Wer hat von wem geklaut?

Jetzt werden Gerüchte laut, die "Witcher"-Serie …

Artikel lesen
Link zum Artikel