Leben

7 unglaubliche Fakten mit unglaublichen Gifs zum Start von "Die Unglaublichen 2"

Es wird wieder unglaublich! Und nach 14 Jahren ist es auch wirklich Zeit: An diesem Donnerstag kommt der zweite Teil von "The Incredibles – Die Unglaublichen" in die Kinos. 

Mr. und Mrs. Incredible sind natürlich genauso dabei wie die  Superhelden-Pubertierenden Violetta, Robert und Baby Jack-Jack. Manches ändert sich eben nie.

Hier der Trailer:

abspielen

Video: YouTube/Disney•Pixar

Und damit du unglaublich fit für Teil 2 bist – hier kommen 7 unglaubliche Fun Facts zur besten Superhelden-Familie der Welt

Ein anderer Name war ursprünglich geplant:

Animiertes GIF GIF abspielen

Ursprünglich sollte der Film von 2004 eigentlich "The Invincibles" heißen – zu deutsch "Die Unverwundbaren".  imdb

Nicht die einzige Namens-Besonderheit: Baby Jack-Jack wurde nach dem Sohn des Regisseurs benannt

Auch Edna hat ein Vorbild

Bild

Nämlich Edith Head, die als Kostümdesignerin bei Disney arbeitet. montage-epicdash

Schon in Teil 1 krachte es ordentlich

Animiertes GIF GIF abspielen

35 Explosionen, 189 gedrückte Knöpfe und geschätzt 640 Schüsse zählten Film-Fans im ersten Teil. Für Teil 2 hat wohl noch keiner die Stifte zum Notieren gespitzt. Berichtet epicdash.com giphy

Roberts Originalstimme war flott unterwegs 

Animiertes GIF GIF abspielen

Im Original wurde der flotte Robert "Flash" Parr vom damals 10-jährigen Spencer Fox gesprochen. Damit Robert nach einem Filmsprint auch wirklich außer Atem klang, ließ Regisseur Brad Bird den jungen Synchronsprecher im Studio Runden rennen – bevor es zur Tonaufnahme ging.  giphy

Pixar hat in "Die Unglaublichen" etwas vergessen

Animiertes GIF GIF abspielen

Nämlich den "Pizza Planet Truck". Seit "Toy Story" ist der Lieferwagen einer fiktiven Lieferkette in jedem Pixar-Film zu sehen. Dann kamen "Die Unglaublichen" – und der Wagen war in keiner Einstellung zu sehen. Gegenüber der "Huffington Post" entschuldigte sich Regisseur Bird: "Ich war so beschäftigt mit dem Film." giphy

Die Superkräfte stammen aus den (super) Charakteren der "Unglaublichen"

Animiertes GIF GIF abspielen

Eigentlich keine große Überraschung – aber trotzdem eine schöne Symbolkraft: Mutter Helen alias "Elastigirl" schafft es als Mutter, ganz elastisch und flexibel alle Aufgaben unter einen Hut zu bekommen. Der superstarke Bob verdient währenddessen den Unterhalt der Familie und kümmert sich mit vollem Einsatz darum, dass es seinen Lieben gut geht. Teenager Violetta wäre – wie viele Teenager  – manchmal am liebsten unsichtbar, und das ist auch ihre Superkraft. Der jüngere aufgeregte Robert ist superschnell unterwegs, und plappert – wie bei Jungen in dem Alter – flott-aufgeregt vor sich hin. Nur bei Baby Jack-Jack ist die Superkraft noch nicht ganz klar. Kein Wunder: Er ist ja schließlich auch noch ein Baby.   giphy

Kleiner Bonus:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deshalb ist die 5. Staffel von "Black Mirror" so furchtbar

Warum die neue Staffel "Black Mirror" mit Miley Cyrus eine krasse Enttäuschung für Fans der Serie ist.

Während ich die Darsteller von "Bandersnatch" quasi eigenhändig mehrmals umbrachte, merkte ich, wie sie es mal wieder geschafft hatten. Die Verrückten von "Black Mirror". Mich einfach komplett zu brainfucken. Und das ist in der fünften Staffel genau einmal passiert. Doch das war noch nicht das Schlimmste.

Eine Spurensuche im Schnelldurchlauf.

+++ SPOILER-ALARM, na klar +++

Die erste Folge dreht sich um Danny (Anthony Mackie), seine Frau Theo (Nicole Beharie) und seinen besten Kumpel Karl (Yahya …

Artikel lesen
Link zum Artikel