People pose on the steps between two apartment buildings, Monday Oct. 28, 2019, in the Bronx borough of New York. The stairs have become a tourist attraction in recent weeks since the release of the m ...
Für die Anwohner ist es ein Treppenwitz...Bild: picture alliance/AP Images/bebeto matthews
Filme

"Joker-Treppe" in der Bronx ist jetzt ein Instagram-Hotspot – Anwohner genervt

30.10.2019, 14:1930.10.2019, 16:13

Ich habe in Berlin mal in einer Straße gewohnt, die in jedem Reiseführer steht. Wenn ich abends nach der Arbeit noch schnell was eingekauft habe, ging der Spießrutenlauf los. Bepackt mit Supermarkttüten musste ich mich dann durch Menschenmengen manövrieren: Lauter viel zu langsame, schlendernde Leute, noch mehr, die einfach im Weg herumstehen, weil sie die tolle Atmosphäre per Selfie festhalten wollen und etliche, die einen mit großen Augen ansehen, nach dem Motto: Wow, ein echter Eingeborener, toll! Was denken sich solche Leute? Als wäre die Straße einfach nur eine Kulisse für Touristen...

Noch viel schlimmer muss es aktuell im New Yorker Stadtviertel Bronx sein. Denn dort belagern aktuell Dutzende Touristen, Instagram-Freaks und Selfiejäger eine Treppe in der Shakespeare Avenue. Genau gesagt ist es nicht irgendeine Treppe: Es ist diejenige, die seit einer Schlüsselszene aus dem neuen "Joker"-Film weltberühmt ist: Denn auf der steilen Stiege, 131 Stufen hat sie, zelebriert der Bösewicht im Film einsam tanzend seine Metamorphose zum Mörderclown.

Diese Szene wollen viele Filmfans seitdem auf ebendieser Treppe nachstellen. Während die Instagram-Likes für diese Bilder mit Hashtag #Jokerstairs bei den Touris für süße Endorphinschübe sorgen, sind die Anwohner einfach nur noch genervt.

So sieht das dann aus

In einem TV-Beitrag der ARD sagt einer aus der Nachbarschaft über die Belagerung der Treppe: "Ich komme von der Arbeit. Und da steht ihr und macht Fotos. What the Fuck is this? Wir wohnen hier doch." Ein anderer schimpft: "Wir sind keine Zootiere. Was soll das?"

Kommt mir irgendwie bekannt vor...

(as)

Harry Potter Quiz - Wie gut kennst du dich aus?

Corona-Regeln: Wo die Maske fällt und wo man sie noch braucht

Der Februar hatte es als Monat die letzten Jahre in sich – zumindest gefühlt: Zwar begann die Corona-Pandemie offiziell erst am 11. März 2020, als die Einstufung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als solche folgte. Doch die meisten dürften den Februar als Beginn der Pandemie abgespeichert haben, als in Deutschland die ersten Infektionscluster während des Karnevals in den Landkreisen Göppingen (Baden-Württemberg) und Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) festgestellt wurden.

Zur Story