Leben
Bild

"Avengers: Endgame" ist nicht zu stoppen – und versenkt die "Titanic"

Nachdem der Superheldenfilm "Avengers: Endgame" bereits das erfolgreichste Startwochenende aller Zeiten hingelegt hatte, stellt der Film nun einen weiteren Rekord auf. Bereits nach elf Tagen hat der Marvel-Streifen beim Einspielergebnis die Marke von 2,18 Milliarden US-Dollar geknackt.

Laut der Branchen-Website Box Office Mojo hatte der Film am Montagmorgen etwas mehr als zwei Milliarden US-Dollar eingespielt. Damit überholt "Avengers: Endgame" den Film "Titanic" in der ewigen Bestenliste der kommerziell erfolgreichsten Filme.

Auf Platz eins liegt dort aktuell noch "Avatar" aus dem Jahr 2009 mit einem Einspielergebnis von 2,78 Milliarden US-Dollar. Im Moment scheint es aber nur eine Frage der Zeit zu sein, bis "Avengers 4" die noch fehlenden 600 Millionen eingespielt hat, um "Avatar" zu überholen.

Weltweit dominiert "Avengers 4" beinahe beliebig die Kinocharts. In allen 54 Ländern, in denen der Film bisher gestartet ist, landete er auf Anhieb auf Platz eins der jeweiligen Kinocharts.

(pls)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Burger von McDonald's ist 10 Jahre alt – guckt ihn euch im Livestream an

Fast Food ist oft beständiger, als der Name suggeriert. Mittlerweile gehört die Langlebigkeit von Burger, Pommes und anderen fettigen Spezialitäten zu den modernen urban myths.

Der Livestream aus dem "Snotra House", einem Hostel in Thykkvibaer im Süden Islands, macht die Probe: In dem Stream könnt ihr einem 10 Jahre alten Burger und einer ebenso alten Packung Pommes von McDonald's beim (nicht-)Verrotten zu sehen.

Die Mahlzeit hat sich der Isländer Hjortur Smarason laut eigenen Angaben 2009 …

Artikel lesen
Link zum Artikel