Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

11 einfache Rezepte für deine veganen Gäste (und dich natürlich) 🌱

Bild: Unsplash.com

chantal stäubli

Es gibt unzählige Möglichkeiten auch ohne Fleisch, Eier, Käse und Milch zu kochen. Wir verraten dir elf leckere Rezeptideen.

Starten wir mit den Vorspeisen ...

Hummus

Zutaten

Zubereitung

  1. Kreuzkümmel und die Koriandersamen für 1-2 Minuten mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  2. Gewürze in einem Mörser grob zerkleinern und anschliessend mit den Kichererbsen in einem Mixer pürieren.
  3. Mit Zitronensaft und Öl abschmecken.

Rote Beete Carpaccio 

Zutaten

Zubereitung

  1. Rote Beete ungeschält für 45 Minuten in kochendes Salzwasser geben.
  2. Anschliessend abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen.
  3. Rote Beete etwas abkühlen lassen und dann in feine Scheiben schneiden.
  4. Birne vierteln, entkernen und dann in dünne Spalten schneiden.
  5. Dressing mit Öl, Balsamico Essig, Agavendicksaft und Salz und Pfeffer anrühren.
  6. Auf Tellern oder auf einer Platte Randen mit dem Rucola und den Birnenspalten anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit den Walnüssen garnieren.

Linsensuppe

Zutaten

Zubereitung

  1. Linsen in ein Sieb geben und abspülen.
  2. Zwiebel klein hacken.
  3. Öl im Topf erhitzen und Zwiebeln darin andünsten.
  4. Thymianblätter und Tomaten dazugeben und zwei Minuten weiterdünsten.
  5. Linsen dazugeben und mit der Gemüsebouillon aufgiessen.
  6. Zugedeckt 20 Minuten kochen.
  7. Gemüse würfeln, zu den Linsen geben. Weitere 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Und nun ein paar Anregungen für den Hauptgang ...

Steinpilz-Risotto

Zutaten

Zubereitung

  1. Pilze für 20 Minuten im Wasser einweichen.
  2. Knoblauch und die Zwiebeln klein hacken und mit etwas Olivenöl glasig andünsten.
  3. Risottoreis und die Pilze kurz mit anrösten und dann mit Weißwein ablöschen.
  4. Gemüsebouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugießen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Ca. 20 Minuten köcheln, bis der Reis cremig und al dente ist.

Ein Beitrag geteilt von Lima | Perú (@lima) am

Tagliatelle mit Tomatensauce

Zutaten

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Tomaten kurz in kochendem Wasser blanchieren. 
  3. Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden.
  4. Zwiebeln und Tomaten im heissen Öl andünsten.
  5. Tomatenpüree und Bouillon dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nudeln abgiessen und mit der Sauce mischen.

Grünes Gemüse-Curry

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Currypaste in einen Mixer geben und fein pürieren.
  2. Auberginen vierteln und die Zucchini in kleine Stücke schneiden.
  3. Currypaste in einen heissen Topf geben und bei mittlerer Hitze für 5 Minuten anbraten.
  4. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.
  5. Gemüse ins Curry geben und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln lassen.
  6. 1 Teetasse (ca. 200g) Reis in einen Kochtopf geben.
  7. 1.5 Teetassen Wasser und eine Prise Salz hinzufügen.
  8. Reis für 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Penne mit Spargeln und Spinat

Zutaten

Zubereitung

  1. Penne nach Packungsbeilage zubereiten.
  2. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Spargeln kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Spinat in breite Streifen schneiden.
  5. Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  6. Spargeln mit dem Zitronensaft ablöschen.
  7. Zitronenschale und Spinat zu den Spargel geben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Petersilie in kleine Stücke schneiden und mit dem Olivenöl, dem Gemüse und den Teigwaren vermischen.

Zucchini-Lasagne

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel fein hacken und Tomate in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Enden der Zucchini abschneiden und der länge nach dünne «Lasagneblätter» schneiden.
  3. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
  4. In einem Topf etwas Öl erhitzen und das Gemüse darin anbraten.
  5. Mit der Bouillon ablöschen und das Tomatenmark einrühren.
  6. Einige Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken
  7. In einer Auflaufform abwechselnd Zucchiniblätter und Gemüsesauce schichten. Die letzte Schicht sollte die Gemüsesauce sein.
  8. *Nach Belieben mit veganem Käse bestreuen.
  9. Lasagne bei 200 Grad für 30 Minuten im Ofen braten.

Ein feines Dessert zum Schluss darf nicht fehlen!

Apfelmus

Zutaten

Zubereitung

  1. Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Wasser in einem Topf mit den Vanilleschoten (Mark und Schote), Zucker und Zimtstange zum Kochen bringen.
  3. Den Apfel in kleine Stücke schneiden, mit Zitrone beträufeln und 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  4. Vanilleschote und Zimtstange entfernen.
  5. Apfelmus mit einem Pürierstab pürieren.

Fruchtsalat

Zutaten

Zubereitung

  1. Kiwis schälen und in Stücke schneiden.
  2. Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Trauben halbieren.
  4. Orangen schälen und in kleine Stücke schneiden. 
  5. Obst in einer Schüssel vermengen und mit Saft der Zitrone vermischen.
  6. Den Fruchtsalat nach Belieben mit Zucker abschmecken und in kleinen Dessertschalen anrichten.

Mango-Sorbet

Zutaten

Zubereitung

  1. Mangos schälen und entkernen.
  2. Fruchtfleisch in Würfeln schneiden.
  3. Zucker mit Wasser in einem Topf vermischen und aufkochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Auskühlen lassen.
  4. Mangowürfel mit dem Mixer pürieren.
  5. Zuckersirup und den Limettensaft hinzufügen und gut vermischen.
  6. In der Eismaschine etwa 1 Stunde einfrieren lassen.
  7. Falls du keine Eismaschine bereit hast: Die Masse in eine grosse Schüssel geben und für 1.5 Stunden in den Tiefkühler stellen.
  8. Aus dem Tiefkühler nehmen und mit einem starken Schwingbesen kräftig durchrühren und wieder in den Tiefkühler stellen und den Vorgang in kürzeren Abständen zweimal wiederholen.
  9. Wenn eine softeisartige Masse entstanden ist, kann man das Eis in eine lagerfähige Form umfüllen oder gleich verzehren.
Guten Appetit! 

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels zurück zum BVB? Irgendwann reicht's

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Whitney Houstons Hologramm-Tour: Und wieder werden die Toten verwurstet

Menschen tragen den Wunsch nach Unsterblichkeit in sich, er wird immer wieder in Religion, in Wissenschaft und Popkultur behandelt.

Wir können nicht akzeptieren, dass etwas, das wir lieben, einfach vergänglich ist. Der neueste Beweis ist die Nachricht von Whitney Houstons Hologramm-Tour. Doch dazu gleich mehr.

Der schlimmste existierende Beweis in der Musik dafür, dass Menschen ihre Stars nicht gehen lassen wollen, ist die seit 20 Jahren währende Theorie, dass der Rapper Tupac noch lebe.

Posthum …

Artikel lesen
Link zum Artikel