Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Stiftung Warentest hat Schokolade getestet und in der teuersten ist Nickel drin

Stiftung Warentest hat Milchschokolade getestet. Mehr als die Hälfte der Produkte sind gut. Ausgerechnet die teuerste Tafel im Test ist die schlechteste. Hier dürften die Hersteller besonders dumm geschaut haben.

Schokoladen, die pro 100-Gramm-Tafel mehr als drei Euro kosten, sind nicht unbedingt besser als solche für rund einen Euro. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Tests der Stiftung Warentest ("test", Ausgabe 12/2018). Gute Schokolade gibt es also auch für weniger Geld. Insgesamt 25 Schokoladentafeln nahm die Stiftung genauer unter die Lupe.

15 von ihnen bewertete sie mit "gut". Neun Tafeln erhielten ein "Befriedigend". Eine Schokolade war nur "ausreichend".

Zu den Testsiegern gehören:

Eine Schokolade ist mit Nickel belastet

Lange waren Spuren von Mineralöl ein Problem bei Schokoladen. Nun attestieren die Warentester, dass die Hersteller das Problem mittlerweile "im Griff" haben. Dazu sei keine Schokolade nennenswert mit Pflanzenschutzmitteln oder dem Schadstoff Kadmium belastet.

Bild

Godiva gilt eigentlich als Hersteller von Premium-Schokolade

Stattdessen stellte das Labor in einer Schokolade aber eine starke Belastung mit Nickel fest. Laut der Zeitschrift ist das bei einem gemäßigten Konsum zwar nicht gesundheitsschädlich. Dennoch erhielt die "Milk Chocolate" von Godiva nur ein "ausreichend" und bildet damit das Schlusslicht. Mit 6,95 Euro pro 100 Gramm ist die Schokolade die teuerste im Test.

Schokoladengeschmack überzeugt – fast immer

Im Geschmack überzeugten fast alle Schokoladen. Eine gute Schokolade sollte eine deutliche Kakaonote haben, sahnig im Geschmack sein und nach Karamell duften. Wenn die Tafeln dann noch frei von Luftbläschen sind, eine glatte Oberfläche haben und an den Bruchkanten nicht splittern, punkten sie beim sensorischen Urteil. Die große Mehrzahl der Schokoladen (21 von 25) erhielt in der Testkategorie "Sensorisches Urteil" von den Testern die Note "gut" oder "sehr gut".

Eine Schokolade fiel bei der Verkostung aber negativ auf: Die Bio-Schokolade "Edel Vollmilch" von Vivani (Gesamturteil "befriedigend") schmeckt kräuterartig – was zu einer Schokolade wenig passt.

Die Tester kritisieren zudem bei einigen Produkten die Abbildung einer Vanilleschote auf der Verpackung. Das sei in den vorliegenden Fällen irreführend, da einmal für die Schokolade nur der Aromastoff Vanillin verwendet wird, in anderen Fällen nur Spuren von Vanilleschoten oder -extrakten darin stecken.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

Was ist deine Lieblings-Schokolade? Schreib uns in die Kommentare!

Das könnte dich auch interessieren:

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

Jacht-Milliardär ersteigerte wohl Auftritt von Helene Fischer – so viel kostete es

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin erhebt Vorwürfe gegen Jobcenter – jemand schreitet ein

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Burnout mit 29: Wie mich der Beruf, den ich liebe, krank machte

Katharina Klinger (Name von der Redaktion geändert) ist Sozialarbeiterin – und wurde vor Kurzem mit einem Burnout diagnostiziert. Ihre Geschichte beweist, dass auch Menschen, die anderen Menschen helfen, selbst manchmal Unterstützung brauchen. Wie es zu ihrem Burnout kommen konnte – und was sich in sozialen Berufen generell ändern muss.

Ich sitze allein in meinem neuen Zimmer. Es dringen kaum Geräusche zu mir durch. Es gibt keinen Fernseher, von dem ich mich beschallen lassen könnte, keine Bilder an der Wand oder Falten in meiner gestärkten Bettwäsche, an denen meine Gedanken hängen bleiben könnten.

Ich denke, man wird so auf sich selbst zurückgeworfen im Krankenhaus. Erst jetzt wird mir gewahr, wie schlecht es mir in den letzten Monaten wirklich ging – und gleichzeitig schäme ich mich dafür, hier zu sein. Anderen Menschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel