Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Zwei beste Freunde sehen sich wieder – und das Video ist so schön😍

Jeder weiß, wie lange zwei Tage sein können, wenn man jemanden vermisst. Besonders als Kind scheint die Zeit nicht zu vergehen. So muss es den beiden zweijährigen Jungs aus New York ergangen sein. Als sie sich nach besagten zwei Tagen wiedersehen, rennen sie voller Freude auf wackeligen Beinchen aufeinander zu und umarmen sich herzlich.

Finnegan und Maxwell sind seit einem Jahr befreundet und heute unzertrennlich. Gegenüber ABC News sagte Michael Cisneros, dass die beiden beste Freunde sind: "Wenn sie nicht zusammen sind, fragen sie ständig nach dem anderen".

Sowieso scheinen sie (fast) alles gemeinsam zu unternehmen: "Sie gehen zusammen zur Musikstunde Dana Banana und lieben es zu tanzen – beide sind ausgezeichnete Tänzer". Auch Tennis spielen sie zusammen mit Finnegans Eltern – diese haben ihnen extra je eine eigene Tennisausrüstung geschenkt. Man stelle sich die kleinen Schläger vor.

Den Moment festgehalten hat Michael Cisneros, der Vater von Maxwell. Mittlerweile wurde sein Video mehr als 6000 Mal geteilt. Sogar der demokratische Shooting-Star, die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, teilte das Video auf ihrem Twitter-Kanal.

In den Kommentaren zum Video wird thematisiert, dass die beiden Kinder nicht die gleiche Hautfarbe haben. So schrieb eine Nutzerin:" Freundschaft und Liebe ist farbenblind...". Ein anderer Nutzer sprach von einer lehrreichen Begegnung: "Diese Jungs sind einfach bezaubernd. Ich hoffe, die Erwachsenen können von ihnen lernen".

Eine andere Nutzerin schreibt auf Twitter: "Das hier ist das, was wir alle anstreben sollten. Hörst du zu, Amerika?". Eine Anspielung auf die Kluft zwischen den Demokraten und den Republikanern sowie auf die Rassismus-Probleme in Amerika.

(mim)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Niemand ist perfekt – bis man sich in ihn verliebt

Es erstaunt mich immer wieder, wie sehr die Selbstverbesserungskultur, in der wir leben, auch mein Denken durchdringt. Wie sehr mich die allgegenwärtige Selbstoptimierungsbesessenheit vereinnahmt hat. Wie sehr ich mich nach Perfektion sehne. 

Wie so viele arbeite ich seit Jahren daran, die scheinbar perfekte Version meiner selbst zu modellieren. Ich sehnte mich nach dem perfekten Job, der perfekten Wohnung und arbeitete an dem perfekten Körper. Auf Urlauben, Parties oder Konzerten wünschte …

Artikel lesen
Link zum Artikel