Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Game of Thrones:" Der simple Grund, warum sich Jon nicht von [Spoiler] verabschiedet hat

Ja, echt: Spoiler-Alarm!

Episode vier der achten Staffel "Game of Thrones" ist eine der umstrittensten Folgen der gesamten Serie. Wohl keine Folge zuvor wurde so kontrovers diskutiert wie "Die letzten Starks". Doch zwischen all den Analysen von Logiklöchern, Plot-Twists und Symbolismus sorgt eine fast schon unscheinbare Szene für großen Unmut unter den Fans:

Bild

Bild: HBO

Bevor Jon sich mit der verbleibenden Armee in den Süden aufmacht, verabschiedet er sich von allen ausführlich und herzlich – außer von seinem Schattenwolf Geist.

Für seinen tierischen Begleiter, der ihm über so lange Zeit treu zur Seite stand, hatte er nur ein anerkennendes Nicken übrig. Für viele Fans war das schlicht unverständlich, das zeigt ein Blick in die sozialen Medien:

"Geist wartet auf seine Umarmung, nachdem er gesehen hat, wie Jon alle anderen umarmt hat."

Meine Reaktion bei

Missandeis/Rhaegals Tod VS Jon streichelt Geist nicht.

Dass Jon seinen Schattenwolf nicht streichelt, hat simple Gründe

Dass keine herzliche Abschiedsszene stattfand, liegt nicht daran, dass die Drehbuchautoren kein Herz haben. Vielmehr geht es einmal mehr schlicht und einfach ums Geld.

In einem Interview mit der "Huffington Post" sagte Regisseur David Nutter über die Szene:

"Weil Schattenwölfe eine Art CG-Kreaturen sind, hatten wir das Gefühl, dass wir es so einfach wie nur möglich halten sollten. Und ich denke, auf diese Weise wirkt es [die Szene] weitaus stärker."

Was Nutter mit diesem beschönigenden Satz eigentlich sagen will, ist: "Wir hatten kein Geld für die visuellen Effekte, die für diese Szene nötig gewesen wären."

Tatsächlich ist die Integration von Schattenwölfen in die Serie ein ziemlicher Kostenfaktor. Da es viel zu teuer wäre, die Tiere zu 100 Prozent am Computer zu generieren, wurden die Szenen bisher mit echten, trainierten Wölfen vor einem Greenscreen gedreht. Anschliessend wurde die Bilder am Computer erneut überarbeitet – unter anderem mussten die Tiere vergrössert werden – um wie Schattenwölfe auszusehen.

Dieses kostengünstigere Vorgehen bringt aber wiederum zwei Probleme mit sich:

Zum einen ist es schlicht die Tatsache, dass mit echten Wölfen nur ein limitiertes Maß an Bewegungsabläufen gedreht werden kann. Das erklärte der Chef für visuelle Effekte Joe Bauer in einem Interview. Wölfe seien nun mal Tiere und diese täten nicht immer genau das, was man gerne hätte.

Der zweite Grund ist, dass Quigly, der echte Wolf, der Geist gespielt hat, nie am selben Set war, wie Jon-Schnee-Darsteller Kit Harington. Während die Szenen von Winterfell in Irland gedreht wurden, war Quigly die ganze Zeit in Kanada untergebracht. Um die von den Fans gewünschte Szene zu drehen, hätte man Harington also extra nach Kanada fliegen müssen. Das hätte Geld gekostet, das sich HBO lieber sparte.

(pls)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

Play Icon

"Game of Thrones"

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

Trotz Fan-Hass: Warum "GoT" für mich immer noch die beste Serie überhaupt ist

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

"Game of Thrones": 3 Prophezeiungen, die wahr wurden – und 2, die es noch werden könnten

Link zum Artikel

Das Tragischste an Staffel 8 von "GoT" ist das, was wir NICHT zu sehen bekamen

Link zum Artikel

R.I.P., "GoT": Wie die Rechtfertigungen der Serien-Macher alles nur verschlimmern

Link zum Artikel

22 "GoT"-Memes zu Folge 3, die sogar Jon Schnee schmunzeln lassen

Link zum Artikel

Wir hätten zuhören sollen... Diese "GoT"-Stars warnten uns vor Staffel 8

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Stimmt die Fan-Theorie um Bran, Arya und Gendry, kann der Rest sterben

Link zum Artikel

3. Folge der finalen Staffel "Game of Thrones": Diese 13 Momente sind einfach nur WTF

Link zum Artikel

Diese 11 "Game of Thrones"-Memes bringen sogar den Nachtkönig zum Lachen

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Alles, was du fürs Finale aus Staffel 7 wissen musst

Link zum Artikel

12 "Game of Thrones"-Schauspielerinnen erzählen von ihrem GoT-Leben

Link zum Artikel

Nicht... Lustig! Dieser Service schickt Freunden anonym einen "Game of Thrones"-Spoiler

Link zum Artikel

So sehen diese 10 "Game of Thrones"-Charaktere im echten Leben aus

Link zum Artikel

Gegen die Leere nach "Game of Thrones": HBO kündigt Making-of-Doku an

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Hinter den Kulissen haben sich alle lieb. Schau, 15 Beweise!

Link zum Artikel

Urlaub in der "Game of Thrones"-Welt? Kein Problem! Das geht hier. Und hier und hier...

Link zum Artikel

"Game of Keks" – so sieht es aus, wenn das "GoT"-Intro aus Keksen bestehen würde

Link zum Artikel

Ab 2020 könnt ihr die Sets von "Game of Thrones" besuchen – und das gibt es zu sehen

Link zum Artikel

"Zahllose Tränen": 3 "Game of Thrones"-Stars erzählen vom Serienende

Link zum Artikel

War das der beste Aprilscherz? Arya Stark-Darstellerin verrät "Game of Thrones"-Spoiler

Link zum Artikel

Diese 10 "Game of Thrones"-Schauspieler wurden ersetzt – hast du's bemerkt? Als ob!

Link zum Artikel

Auferstehung mit Waschlappen und 12 weitere Logikfehler in "Game of Thrones"

Link zum Artikel

Diese GoT-Stars haben sich Erinnerungen an die Serie tätowieren lassen

Link zum Artikel

Er war so flauschig... Dieser "Game of Thrones"-Charakter ist definitiv tot

Link zum Artikel

Kit Harington hat seine Ehefrau Rose Leslie mit dem GoT-Finale gespoilert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Game of Thrones": Stimmt die Fan-Theorie um Bran, Arya und Gendry, kann der Rest sterben

Mit dem Ende der dritten Folge der achten Staffel "Game of Thrones" mit dem Titel "Die Lange Nacht" sprießen die verrücktesten Fan-Theorien aus den Fan-Foren hervor. Hier erklären wir euch die drei besten Ideen.

Ich habe versucht, alles, was ich gedacht und gelesen habe, so einfach wie möglich wiederzugeben (denn die Theorien sind meistens verdammt kompliziert). Fangen wir an. (Spoiler-Alert!)

Von allen Theorien ist die über Arya und Gendry die am schnellsten erzählte – und damit die …

Artikel lesen
Link zum Artikel