Bild

Bild: screenshot twitter/montage

Dieses Video zeigt, dass ein Heiratsantrag am Bahnsteig keine gute Idee ist

Dieser Heiratsantrag am New Yorker Times Square ist mal so richtig daneben gegangen – und das sogar, obwohl die Gefragte "Ja" gesagt hat.

Ihr Zukünftiger war wohl so freudig-nervös, dass seine zittrigen Hände wohl zu unruhig am Verlobungsring fummelten. Denn: Dieser landete nicht am Finger, sondern in einem Schacht, rund 2,5 Meter unter der Erde. 

Hier ein Video davon: 

Das Drama ereignete sich am Freitag – doch jetzt hat die Polizei von New York das Video davon veröffentlicht. Die Beamten hatten den Ring gefunden und sie waren in Besitz des Video-Materials. Und mit beidem wollen sie den Ring wieder zur Frau zurückbringen. Die Polizisten haben den Ring sogar gereinigt, was ein Service!

Jetzt fehlt nur noch das frisch verlobte Paar und das vorweihnachtliche Märchen ist perfekt! Hach... wir bleiben dran.

Die Polizei, dein Freund und Helfer: 

(hd)

Weihnachtsfan gegen Weihnachtshater

Video: watson/Helena Düll

watson-Kolumne

Mutter: "Geht es nur darum, was das Kind braucht oder auch darum, was ich brauche?"

"Schonungslos ehrlich" – die Mama-Kolumne ohne Insta-Filter

Ein Running Gag zwischen meinem Mann und mir, bei jedem Eklat, den unser Sohn veranstaltet: "Einzelkind, beste wo gibt". Auch im Familien- und Freundeskreis witzeln wir häufig darüber, dass unser Sohn selbst daran schuld sei, dass er Einzelkind bleibe. Weil er ab der ersten Sekunde lauthals fordernd war und uns bis heute regelmäßig an unsere Grenzen bringt.

Da unser Umfeld mitbekommen hat, welche Täler wir mit einem High-Need-Baby durchschritten haben und weil ich nie verheimlicht habe, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel