Leben
Bild

Bild: screenshot twitter/montage

Dieses Video zeigt, dass ein Heiratsantrag am Bahnsteig keine gute Idee ist

Dieser Heiratsantrag am New Yorker Times Square ist mal so richtig daneben gegangen – und das sogar, obwohl die Gefragte "Ja" gesagt hat.

Ihr Zukünftiger war wohl so freudig-nervös, dass seine zittrigen Hände wohl zu unruhig am Verlobungsring fummelten. Denn: Dieser landete nicht am Finger, sondern in einem Schacht, rund 2,5 Meter unter der Erde. 

Hier ein Video davon: 

Das Drama ereignete sich am Freitag – doch jetzt hat die Polizei von New York das Video davon veröffentlicht. Die Beamten hatten den Ring gefunden und sie waren in Besitz des Video-Materials. Und mit beidem wollen sie den Ring wieder zur Frau zurückbringen. Die Polizisten haben den Ring sogar gereinigt, was ein Service!

Jetzt fehlt nur noch das frisch verlobte Paar und das vorweihnachtliche Märchen ist perfekt! Hach... wir bleiben dran.

Die Polizei, dein Freund und Helfer: 

(hd)

Weihnachtsfan gegen Weihnachtshater

Video: watson/Helena Düll

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Exklusiv

Klage abgelehnt! Sohn aus Risikofamilie muss zur Schule: "Wir sind verzweifelt"

In Brandenburg hat eine Familie geklagt, weil sie ihren 13-jährigen Sohn vom Präsenzunterricht befreien lassen wollte. Der Hintergrund: Alle Familienmitglieder bis auf ihn gehören zu Corona-Risikogruppen. Doch nun wurde ihr Eilantrag vom Verwaltungsgericht Potsdam abgelehnt: Der Junge muss in der Schule erscheinen – sonst drohen ernste Konsequenzen.

"Ich bin fix und fertig", sagt Mutter Petra Schulze (Name von der Redaktion geändert) im Gespräch mit watson über die Ablehnung. "Wir sind doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel