Leben
Bild

screenshot: facebook/blantyre telegraph

Schotte wacht verkatert im falschen Haus auf – dann entsteht dieses legendäre Video

Bist du schon einmal verkatert aufgewacht, mit trockenem Mund und bohrenden Kopfschmerzen? Und hast dich gefürchtet, dass du jemanden beleidigt, dein ganzes Geld versoffen oder etwas gestohlen hast?

Nun, diesem jungen Schotten ging es noch schlimmer. Nach einer Hausparty wachte er in einem fremden Haus auf. Nichts ahnend stand er am Morgen danach vom Sofa auf und wollte sich Nudeln machen. Aber in der Küche stand er vor einem Paar, das ihn noch nie gesehen hat.

Wieso wir davon erfahren haben? Noch in der Küche nahm er sich auf Video auf, das mittlerweile von zehntausenden gesehen und geteilt wurde. Er erklärt die peinliche Situation – und ist kaum zu verstehen, weil er sich so kaputtlacht. (Und weil er Schottisch spricht.)

"Ein Paar weckte mich auf: 'Wer bist du?' "

"Und ich so: Von was redet ihr? Ich war hier gestern an der Party."

"Und er so: 'Glaub mir, Mann. Hier fand gestern Nacht keine Party statt.' "

Da realisierte er wohl, dass etwas schief gelaufen ist. Glücklicherweise nahm das Paar die ganze Situation mit Humor, im Hintergrund sind die beiden zu sehen. Die Frau kriegt sich vor Lachen fast nicht mehr ein.

"Ich nahm mir gestern Nacht ein Taxi. Das Taxi fuhr davon und ich betrat das falsche Haus."

"Ich ging rein, nahm mir eine Decke und schlief ein."

Am Ende dankt er seinen unfreiwilligen Gastgebern, und sagt: "Zum Glück kommt diese Frau aus Glasgow. Sie sagte: 'Aye, willkommen. Nimm eine Tasse Tee und eine Kippe.' "

"Vielen Dank, dass ihr mich versteht."

(jaw)

Was ist deine peinlichste Alkohol-Geschichte?

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drei Briten sterben an Infektion nach Verzehr von Fertig-Sandwiches

Drei Briten sind nach dem Verzehr von fertig verpackten Sandwiches an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Sie waren nach Angaben der britischen Gesundheitsbehörde vom Freitag an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt.

Insgesamt seien sechs Menschen mit schweren Symptomen in Krankenhäuser eingeliefert worden. Die Behörden ermitteln zur Herkunft der Bakterien. Listerien entwickeln sich in den Angaben zufolge vor allem in Milch- und Fertigprodukten.

Der Hersteller der …

Artikel lesen
Link zum Artikel