Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Druffi Singles 18+ – Anna entdeckt eine besondere FB-Kuppel-Gruppe

Jede Woche besuche ich eine Facebookgruppe, mit der ich eigentlich nichts anfangen kann. Diesmal wird die Gruppe gelöscht, bevor ich mich so richtig wohlfühlen kann.

anna mayr

Die Gruppe

Name: Druffi Singles 18+
Die Beschreibung: Mit dem "Single" nehmen wir es zwar nicht so genau, allerdings solltet ihr schon Druffis sein. Wer also nichts (mehr) nimmt, ist hier leider nicht willkommen.
Mitglieder: 25.300

Ich sollte nicht hier sein…

Ich halte nicht viel von Kontrollverlust, deshalb kenne ich Drogen nur von außen. Also, wenn Menschen sie nehmen und ich daneben stehe, häufig pfefferminzteetrinkend. Menschen auf Pep jammern erst zwei Stunden lang "pass bitte auf mich auf!!" und laufen dann weg, unwiederfindlich. Menschen auf Alkohol sind kurz lustig, dann erzählen sie immer wieder das gleiche. Menschen auf Cannabis sind unglaublich öde Gesprächspartner. Menschen auf MDMA sind zuckersüß, bis sie am nächsten Morgen aufwachen.

Mein erster Eindruck

Diese anhängliche Extrovertiertheit, die ich von Menschen auf MDMA im Real Life kenne, scheint sich 1:1 auf Facebookposts zu übertragen. Selfies mit "Wer hat Bock mir zu schreiben?" –Aufruf darunter – bei denen dann wirklich Menschen kommentieren, die einfach mal ein bisschen schreiben wollen. Und zwar nett und freundlich! Vielleicht sollten alle Leute, die sich im Internet nicht vernünftig verhalten, mehr Drogen nehmen. Vielleicht sind Drogen die Lösung für Hasskommentare.

Keine Lust mehr auf Drogen? Hier ist Anna im Fleischparadies unterwegs:

Der durchschnittliche Post

Laura, 25, schreibt, um sich "nur kurz vorzustellen". Und die Leute kommentieren reihenweise drunter, wie hübsch sie ist. Ich glaube nicht daran, dass Laura single ist. Ich glaube, sie ist nur für die Druffi-Komplimente hier.

Was Trolle schreiben

Image

Screenshot Facebook

Mein erster Freund

Marcel. Überraschung: Marcel und ich sind auch im echten Leben befreundet. Er ist – zumindest sind das meine aktuellen Informationen – weder Single noch Druffi. Ich bin also nicht der einzige Spion.

Awwwww

Der allerhäufigste Schreiber ist Sebastian. Sebastian sieht echt okay aus, scheint es aber sozial schwer zu haben. "Ich suche eine liebe Frau, die mich nimmt, wie ich bin." – "Hey Leute, welche Rolle spielt eigentlich Entfernung für euch in einer Beziehung?" – "Wollt ihr nicht wissen, was hinter meiner Fassade steckt?"

Oha!

Dieser Post erreichte mich, nachdem dieser Text schon zur Hälfte fertiggeschrieben war:

Image

Screenshot facebook

Single? Dann hier weiterlesen:

Frauen mögen keine One-Night-Stands? Von wegen! 

Link to Article

Das ist aus dem schlimmsten Tinder-Date aller Zeiten geworden

Link to Article

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

Link to Article

So viel kostet dich Sex in der Öffentlichkeit

Link to Article

It's Sinday: 11 Dinge, die du nur kennst, wenn du schon mal einen One-Night-Stand hattest

Link to Article

Facebook blockiert Tinder – und die Leute flippen aus

Link to Article

Die fiesesten 7 Dating-Tricks, brutal-ehrlich von watson analysiert

Link to Article

"Ich lache, damit ich nicht schreie" – was du beim Tinder-Date wirklich denkst

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Eine Aufforderung, die viele Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung sicher gern einmal an ihre Mitmenschen richten würden – denn in unserer Welt wird angestarrt, wer nicht der "Norm" entspricht, wer anders aussieht, sich anders verhält. Dabei gerät die Tatsache, dass "anders" eine Frage des Standpunkts ist, häufig in Vergessenheit – und diese Standpunktfrage versucht uns die Initiative "Look at us a little differently" der polnischen Vereinigung der Familien und Freunde …

Artikel lesen
Link to Article