Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Jodlerin entwirft "Harry Potter"-Monopoloy – und die Bilder sind magisch

Die Welt der J.K. Rowling ist ein verblüffende, ja magische, Welt. Dort gibt es mächtige Zaubersprüche, verblüffende Tierwesen und natürlich auch den gefährlichen Lord Voldemort. Irgendwo in Berlin ist diese kleine Welt der Zauberei nun von einer offenbar sehr talentierten Jodel-Nutzerin zum Monopoly-Brettspiel gehext worden.

Voller Stolz teilte das Potter-Fangirl zuerst dieses Foto in der anonymen Studenten-App:

Bild

jodel

In dem Beitrag berichtet die Künstlerin, dass sie im Dezember mit den Bastelarbeiten an ihrem eigenen kleinen privaten Brettspiel begonnen habe. 

Auch Spielkarten und Figuren hat die Unbekannte entworfen

Bild

jodel

Behalten will die Jodel-Nutzerin ihre mit viel liebes gehextes Brettspiel nicht – es soll ein Geschenk für Kinder sein, auf die sie in ihrer Freizeit aufpasst. Mit zwei Würfeln darf der Beschenkte dann seinen Weg durch die zauberhafte Brettspiel-Welt erspielen, ein dritter Würfel hat jedoch eine andere Funktion. 

Die Nutzerin schreibt: "Es gibt eine Karte mit 'Hermines Zeitumkehrer', die Karte ersetzt gehe 'drei Felder vor/ zurück' Karte und man muss sich vorher entscheiden, ob man vor oder zurück will und der Würfel entscheidet wie viele Felder (er geht nur 1-3)."

Hier ein Überblick über die magischen Karten des Spiels:

Bild

jodel

Natürlich will niemand zum Aussetzen nach Askaban...

Bild

jodel

Ganz schön teuer natürlich: Hogwarts, die Zauberschule von Harry, Ron und Hermine.

Bild

jodel

Die Künstlerin auf Jodel:

"Ich überlege mir mein eigenes zu machen, weil ich es so toll finde."

Weiter erzählt sie über ihre Geschenkidee: "Die Kids lieben Monopoly (musste immer mein altes mitbringen) – und Harry Potter. Und dann hab ich einfach mal gegoogelt. Haben welche vor mir schon gemacht und hab mir dann Ideen von Ihnen geholt und umgesetzt."

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Egal, ob Gryffindor oder Slytherin – hier ist wirklich die ganze Potter-Gemeinde hingerissen. 

(pb)

Eigentlich geht es auf Jodel ganz anders ab:

Jodel: Es beginnt mit Omas Geburtstag und Tinder – und endet mit einer Menge Fragen

Link zum Artikel

Jodler lädt Tinder-Date nach Hause ein – es kommt alles ganz anders. Oder auch nicht?

Link zum Artikel

Skepsis, Freude & Nörgeleien: Die besten Jodel-Beiträge zum plötzlichen Frühlingsanfang

Link zum Artikel

Es sollte ein süßes Tinder-Date am See werden. Es wurde: "Carpool Karaoke" aus der Hölle!

Link zum Artikel

Dein Date war blöd? Wir schenken dir 18 Beweise, dass es immer noch schlimmer geht

Link zum Artikel

Jodel: Auf einer Party rast sie aufs Klo – und merkt zu spät, dass es gar keins war...

Link zum Artikel

Münchner Jodler datet Kollegin im Café – und bekommt den Treue-Trick serviert

Link zum Artikel

"Lass dich nicht abschleppen!" 8 Jodel, die eigentlich alles zur Wiesn sagen 

Link zum Artikel

Jodel-Bayern versinkt im Schnee – und alle denken nur an... Penisse?!

Link zum Artikel

Jodel-Nutzer helfen: Anmachsprüche für Frauen, die an Männern funktionieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frau Rowling, wir müssen reden! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Es sollte sich lohnen: Denn Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so passiert war. Im Gegenteil: Die meisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel