Leben
Bild

imagp/instagram-montage

Polizist wollte, dass Kollegen 50 Cent erschießen – der Rapper reagiert auf Instagram

Weil er Kollegen gegen den Rapper 50 Cent aufgestachelt haben soll, hat die New Yorker Polizei interne Ermittlungen gegen einen Beamten eingeleitet.

"Ich nehme diese Drohung sehr ernst", schrieb 50 Cent auf Instagram. "Das Traurige ist, dass der Mann noch immer Dienstmarke und Waffe trägt." Der Polizist ließ dem Online-Portal "TMZ.com" ausrichten, die Berichte seien falsch.

Der Mann ist der "New York Daily News" zufolge seit 30 Jahren im Dienst. Er solle bis zum Abschluss der internen Untersuchungen im Einsatz bleiben.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Amerikas Vorzeigemetropole versinkt im Chaos – New Yorkerin: "Werden alle wen kennen, der an Corona starb"

Ein leergefegter Broadway, überfüllte Kliniken und LKWs voller Leichen – das sind die Bilder, die uns derzeit aus New York erreichen. Die Metropole an der Ostküste bricht den traurigen Rekord als US-Stadt mit den meisten Covid-19-Toten, inzwischen sind es über 13.000. Wie lebt man mitten in so einer Katastrophe? Wir fragten eine, die es wissen muss.

Lynne (Name geändert) ist 26 Jahre alt und arbeitet in der Onkologie-Forschung. Ihr Büro ist eigentlich auf der Upper East Side in Manhattan, doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel