Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Shirin David mit krassen Vorwürfen gegen Shindy: "Du hast Leute auf mich gehetzt"

Seit einigen Wochen schaut die Hip-Hop-Szene auf die Kontroverse zwischen dem Rapper Shindy und der YouTuberin bzw. Sängerin Shirin David.

Und gerade, als man hätte denken können, dass im Rap-Universum langsam etwas ähnliches wie Frieden einkehrt, holt Shirin David jetzt zum Konter aus. In ihren Instagram-Stories lässt die Sängerin gerade alles raus, was sie zuvor zurückgehalten hatte und spricht ihren Rivalen sogar persönlich an. O-Ton: Shindy lügt! Sie hätte ihm im Vorfeld schriftlich untersagt, die Single mit ihrem Gesang veröffentlichen zu dürfen und nicht wie der Rapper behauptet, erst nach deren Release. Sie hätte auf all diejenigen hören sollen, die sie vor einer Zusammenarbeit gewarnt hatten. Außerdem hätte sie sie von den dreisten Lügen Shindys und dem daraus resultierenden Medienspektakel noch nicht erholt, meint sie weiter.

Shirin adressiert Shindy in ihrer Instagram-Story:

(...) Es gibt viele Sachen, die ihr nicht mitbekommt. Ihr habt diese ganze Story mitbekommen aufgrund von seinem Statement. Aber so eine Lüge zu schreiben und so zu schreiben als hätte ich wirklich einen Song zwei Stunden vor Release runternehmen lassen. (...) Du kannst das nicht mit Newcomern machen und so mit mir umgehen und mich nach außen so darstellen. Und dann in deine Story posten ‘Free Affalterbach’. Du hast es bewusst gemacht. Du hast ganz bewusst die Leute auf mich gehetzt, mich wie eine Bitch dargestellt charakterlich und einfach die Leute mich komplett fertig machen lassen, für einen Fehler den ich nicht begangen habe. Wenn du so naiv bist zu glauben, dass du über allem stehst und Leute sagen ‘nein, ich möchte nicht mit dir arbeiten’ und du es dann nicht verstehst, kann ich nichts dafür.“

https://www.instagram.com/shirindavid/

Gerade erst erschien Shirins neuer Song "ICE"

Nicht bloß das"Affalterbach"-Debakel spricht sie an, auch Shindys "DSDS"-Diss wird thematisiert:

„Ich habe dir jetzt vor sechs Wochen schriftlich abgesagt wegen den und den Gründen. Es ist einfach zu belastend, das habe ich dir auch geschrieben. Aber dass du dann einen Song veröffentlichst, von dem ich nichts weiß!

Ich weiß nicht, dass dieser Song kommt, weil ich weiß, dass ich ihn abgesagt habe. Und du mir als Antwort darauf eine ziemlich pampige und beleidigte Nachricht geschrieben hast. Warum hast du in diesen vier Wochen bis zum Release nie angerufen und gesagt ‘Ey yo, Shirizzle, ich finde keine anderen Vocals, lass uns einfach durchziehen. Ich brauch den Song’.

Und du schätzt mich so ein, nach diesen ganzen Stunden wo wir saßen, dass ich nein gesagt hätte. Nein, du hast dich geschämt, weil du so eine Antwort geschrieben hast. Aber das nennt man sich gerade machen und du konntest das nicht. Also erwartest du von mir aufgrund deiner erneuten Schwäche, dass ich sage, ich lasse diesen Song stehen, weil der krasse Shindy konnte sich nicht bei mir gerade machen. Aber fuck that – er kann alles mit mir machen, meine Stimme nehmen und ich kann mich lächerlich machen bei meinem ganzen Team.

Ich muss doppelt so hart kämpfen, weil ich eine Frau und YouTuberin bin und bei "DSDS" war. Die Leute würden mich nicht ernst nehmen, wenn ich sage, ‘ok, er kann machen mit mir was er will’. Ich weiß, du wurdest jahrelang unterdrückt, aber es gibt Leute, die distanzieren sich danach von sowas oder es gibt Leute, die üben genau denselben Bullshit auf andere aus.

Und ich weiß, dass ich nicht die einzige bin, bei der du das gemacht hast. Du kannst es gerne bei so vielen Leuten probieren bei denen du willst, aber ich lasse es bei mir einfach nicht zu. Entweder man redet menschlich mit mir, oder man lässt es einfach sein. Aber dass du mich noch zusätzlich so hast stehen lassen, obwohl ich einfach keine Lust hatte mit dir zu arbeiten und dafür werde ich fertig gemacht von den Leuten, weil ich für meine Rechte einstehe! Ich bin nicht bereit mir auf meiner Nase rumtanzen zu lassen!”

Shirin nimmt kein Blatt vor den Mund! Statements https://www.instagram.com/shirindavid/

Damn! Ob Shindy diese Kritik ohne einen erneuten Konter seinerseits über sich ergehen lassen wird? Der Historie des Beefs nach zu urteilen, ist das eher unwahrscheinlich. Dabei hatte er doch gerade erst seine Fans dazu angehalten, die ehemalige "DSDS"-Kandidatin in Ruhe zu lassen ...

Shindy vs Shirin David – eine Timeline zum Streit

Was zuvor geschah:

Dann ging es hin und her: Shindy schob Shirin die Schuld für die Löschung des Liedes in die Schuhe – die wehrte sich und meinte, Shindy habe bereits vor Wochen gewusst, dass "Affalterbach" mit Shirin-Tönen nicht veröffentlicht werden dürfte.

Das Resultat des Ganzen war ein Shitstorm. Und zwar gegen Shirin David. Aufgebrachte Shindy-Fans wüteten in den Kommentaren unter den Social Media-Postings der YouTuberin, die durch ihre Teilnahme als Jury-Mitglied bei "Deutschland sucht den Superstar" einem breiteren Publikum bekannt wurde.

Ende März rief der Berliner Rapper seine Fans´via Instagram zur Mäßigung auf. " 'Affalterbach' ab sofort wieder überall online. Alles andere ist zweitrangig. Bitte tut mir den Gefallen und hört auf sie (gemeint ist wohl Shirin David, Anm. d. Red.) überall zu beleidigen. Das passt nicht zu uns. "

(mr/pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Sie nennen sich "Überlebende". Frauen, die den Absprung aus der Prostitution geschafft haben. Marie Merklinger ist eine von ihnen. Drei Jahre lang bekam Merklinger Geld gegen Sex. Damals war sie schon über 40, arbeitslos, alleinerziehend, ihr stand das Wasser bis zum Hals.

Diese Zeit hat Spuren hinterlassen. Narben, wie Merklinger sagt. Seit acht Jahren kämpft sie für die Rechte von Prostituierten. In der vergangenen Woche traf sie andere "Überlebende" beim Weltkongress gegen sexuelle …

Artikel lesen
Link zum Artikel