Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Influencerin photoshoppt sich aufs Coachella-Festival – und erklärt ihren großen Bluff

Das Coachella-Festival findet seit 1999 im staubigen Coachella Valley im US-Bundesstaat Kalifornien statt. Seit langem ist das Coachella ein Treffpunkt der Reichen, Schönen und (Instagram)-Bekannten.

So waren in diesem Jahr etwa Kanye West (privat) und Childish Gambino (auf der Bühne) beim Coachella unterwegs. Fotos vom Festival-Gelände bringen ordentlich Likes – und die wollte auch die Influencerin und Künstlerin Gabbie Hanna einsammeln.

Hanna folgen auf Instagram rund 3,8 Millionen Menschen. Nur zum Festival selbst wollte Hanna eigentlich gar nicht.

Was also tun?

Wie Mashable berichtet, wagte die 28-Jährige ein Experiment: Mit ihren Photoshop-Skills (und der Hilfe eines talentierten Fotografen) erstellte Hanna einfach Beiträge, die nur so aussahen, als seien diese tatsächlich auf dem Coachella-Festival entstanden.

Oder auch so...

Auch hier wurde der Text nachträglich bearbeitet.

Falls du es noch nicht wusstest:

Neben den Postings veröffentlichte Hanna an dem fraglichen Wochenende auch eine Vielzahl von Story-Beiträgen – und bekam dafür viel Support von ihren Fans.

Hanna sagt, dass sie nichts gegen das Musikfestival selbst habe – jedoch sei sie sicher, dass introvertierte Menschen wie sie nur ungern an der Veranstaltung teilnehmen würden. Außerdem wolle sie mit ihrem Video-Stunt beweisen, wie einfach es sei, im Zeitalter von Social Media seinen Followern Lügen aufzutischen.

Ihr Vorgehen hat Hanna mittlerweile in diesem 22 Minuten langen Video erläutert:

abspielen

Video: YouTube/Gabbie Hanna

In der Vergangenheit hatten auch andere Influencer mithilfe von Photoshop & Co. eine Reise zum hippen Coachella-Festival unternommen.

In dem Video ist auch zu sehen, wie Hannas Follower das Instagram-Märchen erstmal brav mitmachen: Unter Hannas ersten vermeintlichen Festival-Foto wurde vor allem ihr Outfit gelobt – Zweifel scheint die Community an Hannas Festivalberichten nicht zu haben.

Bei einem zweiten Posting wurden die ersten Fans dann jedoch bereits skeptisch – und Hanna musste in den Kommentaren versichern, dass sie tatsächlich auf dem Festival sei.

In dem "Enthüllungsvideo" erklärt Hanna ihren Fans:

"Ich fühle mich nicht wohl beim Lügen. Es tut mir wirklich leid, wenn ihr euch betrogen fühlt. Aber es war so etwas wie ein Aprilscherz, drei Wochen zu spät."

Später bezeichnet Hanna Social Media als "in den meisten Fällen nur sehr speziell ausgewählte und manipulierte Version der Realität." Für Hanna sei es wichtig, dass man sich auf Social Media nicht von negativen Stimmungen vereinnahmen lasse oder seinen Idolen auf den Plattformen nacheifere.

"Zieht für euer Leben keinen Wert aus den paar wöchentlichen Beiträgen eurer Lieblings-Influencer, die dieses glamouröse, erstaunliche, farbenfrohe, gesunde, hippe, trendige, erstaunliche Leben führen."

Denn:

"Während ich die ganze Zeit angeblich eine fantastische Zeit beim Coachella hatte, saß ich in Wirklichkeit größtenteils auf diesem Video-Schnittplatz."

(pb)

23 mal Instagram-Einheitsbrei

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

Play Icon

Mehr zum digitalen Leben:

Programm erstellt Fake-Profilbilder – erkennst du den Unterschied?

Link zum Artikel

Warum Schüler weiter kein besseres WiFi bekommen – ein Scheitern in 3 Akten

Link zum Artikel

Gewalt, Hass und Kinderpornos: So arbeitet die heimliche Müllabfuhr des Internets

Link zum Artikel

KI – wie China das Rennen um künstliche Intelligenz gewinnen will

Link zum Artikel

Ihr könnt Siri jetzt Google nennen – mit diesem einfachen Trick

Link zum Artikel

watson-Redakteure verraten: So war mein 1. Mal im Internet

Link zum Artikel

Du findest Facebook immer noch sympathisch? Dann lies mal diesen (geheimen) Bericht

Link zum Artikel

Die Grayscale-Funktion hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Link zum Artikel

Dieses Gesetz nervt Firmen und selbst Angela Merkel. Das sagt der Mann, der dahinter steht

Link zum Artikel

Neunjährige Rapperin prahlt auf Instagram mit ihrem Reichtum

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die 7 bislang härtesten "Martin Sonneborn"-Momente in der EU

Martin Sonneborn steht da oft alleine. Viele Sitzungen im riesigen Plenum des EU-Parlaments sind gähnend leer, und inmitten dieser gähnenden Leere steht er dann, der bislang einzige Parlamentarier von "DIE PARTEI" – halb Politiker, halb Satiriker – und feuert seine Reden ab.

Gestartet ist Sonneborn 2014 mit 0,6 Prozent der Wählerstimmen. Und trotz dieser Leere: Über seine Reden und Kolumnen aus der EU schaffte Sonneborn es regelmäßig, Zehntausende zumindest für einen kurzen Moment in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel