Leben
Angry teenager with arms crossed.

Bild: iStockphoto watson montage

Klimawandel und Co. – So herrlich regen sich Millennials über Babyboomer auf

Es ist nicht immer einfach, als Generation das zu akzeptieren, was einem die vorherige Generation übrig gelassen hat. Gerade in Zeiten wie diesen. Eine kleine Form des Widerstands anno 2019? Zynische Tweets.

Millennials müssen einiges einstecken: Sie sind schöngeistig, verweichlicht, dünnhäutig, faul, unmoralisch und irgendwie generell einfach ein wenig verdorben und verloren. Reallöhne sinken, das Klima steigt. Sollen lieber mal was Anständiges schaffen, diese Millennials!

Doch insbesondere in Sachen Klima lässt sich der Schwarze Peter nur schwer an die jüngere Generation weiterschieben. Und seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten haben US-Millennials ohnehin die Schnauze voll vom scheinheiligen Gefluche der Babyboomer. Und zeigen seit 2016 immer wieder pointiert auf, wie verquer die Vorwürfe der Elterngeneration eigentlich sind.

Im Hinblick auf das Weltklima, unsere bröckelnde AHV und die stetigen Politiker-Parolen, von wegen "dass man jetzt halt mal was tun muss", haben wir ein paar Stücke Realsatire auf Twitter ausgegraben. Tweets, die nicht neu, dafür treffender denn je sind.

Babyboomer: Wieso hast du Löcher in den Jeans? Hast du die selbst zerrissen?
Ich (smart & wachsam): Wieso sind da Löcher im Ozon? Hast du die selbst zerrissen?

Ihr beschwert euch über Benzinpreise, aber lehnt nachhaltige Energie-Lösungen ab.

Ihr verteilt all den Reichtum an das oberste 1%, während sie [die Millennials, Anm. d. Red.] Kinder sind und nennt sie dann Sozialisten, wenn sie die Diskussion anreißen, es wieder umzuverteilen.

"Diese Generation versteht keinen Spaß mehr" – Unsere Generation lacht sich den ganzen verdammten Tag ab Internet-Memes schlapp, wir mögen nur keine rassistischen Witze.

Babyboomer: *Macht Witz über Millennials*
Ich: *Mach einen Witz über Babyboomer*
Babyboomer: "Hey, Respekt vor den Älteren!"

Ihr setzt einen Bachelor-Abschluss für ein unbezahltes Praktikum voraus.

Ihr gebt uns Teilnahmetrophäen, damit ihr euch als gute Eltern fühlt und macht euch dann 15 Jahre später lustig über uns, dass wir sie damals bekommen haben.

Wenn ich einen Dollar für jedes Mal bekommen hätte, wenn ein Babyboomer sich über meine Generation beklagt, hätte ich jetzt genügend Geld, ein Haus im Markt zu kaufen, den sie zerstört haben.

Bild

Als wir Kinder waren haben sie uns gesagt, dass wir alles werden können, wenn wir erwachsen sind. Und jetzt lachen sie uns aus, weil wir es probieren. thechive

Ihr sagt uns, dass ein Uni-Abschluss wichtig ist, lacht uns dann aber aus, dass wir studieren gehen wollen.

Babyboomer:
> Kriegt direkt nach Sek einen gut bezahlten Job
> Kreiert unbezahlte Praktika

Ihr zerstört den Planeten für die kommenden Generationen. Und fragt, wieso wir noch keine Kinder haben.

Bild

Erwachsene regen sich ständig darüber auf, dass Millennials an ihren Handys kleben, aber wenn wir einen Anruf oder eine Textnachricht verpassen, schreien sie uns an, dass wir nicht fleissig sind und unsere Telefone bei uns haben? ifunny

Ihr sagt uns, dass wir einen Job kriegen könnten, wenn wir einen akademischen Abschluss haben, ihr sagt uns aber auch, dass wir uns einen Abschluss leisten könnten, wenn wir einen Job hätten.

Ihr erfindet ein Gerät, das allen unendlich viel Informationen in die Hand legt. Und dann macht ihr euch jedes Mal lustig drüber, wenn wir es benutzen.

Das nächste Mal, wenn sich jemand über Millennials beklagt, könnt ihr sie vielleicht daran erinnern, welche Generation all diese wunderschönen Hartholzböden mit Linoleum überzogen hat.

Bevor du kommentierst, nimm bitte zur Kenntnis ...

(jdk)

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – hätte der Sender den Eklat verhindern können?

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Psychologe erklärt, warum Greta Thunberg so viel Hass in manchen Menschen weckt

Klimaaktivistin Greta Thunberg erhitzt mit ihrem Einsatz die Gemüter. Für manche ist sie sogar ein Hassobjekt. Warum das so ist, erklärt der Sozialpsychologe Ulrich Wagner im Interview.

Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg polarisiert: Die einen bewundern das Engagement der jungen Schwedin. Andere sehen in ihr ein Instrument grüner Eliten. Teilweise schlägt dem Teenager blanker Hass entgegen.

Dabei hat sie innerhalb kürzester Zeit viel erreicht: "Fridays for Future" ist eine weltweite Bewegung geworden, Thunberg wird sogar als Favoritin für den Friedensnobelpreis gehandelt. Derzeit reist sie in einer Hochseejacht zum UN-Klimagipfel nach New York.

Ulrich Wagner, …

Artikel lesen
Link zum Artikel