Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Yes!!! Mit dieser Entscheidung macht die Oscar-Akademie den bitter nötigen Anfang

Es hat gedauert. Es hat sogar viel zu lange gedauert. Aber jetzt ist etwas in Bewegung.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, kurz: die Oscar-Academie, hat gerade neue Nominierungen für ihre Mitgliedschaft verkündet.

49 Prozent der potentiellen neuen Mitglieder sind Frauen, 38 Prozent "People of Colour".

Mitgliedschaft in der Akademie

Die Anzahl der Mitglieder, die über die Oscars abstimmen, wird in jedem Jahr vergrößert. In diesem Jahr wird 928 Filmschaffenden eine Neu-Mitgliedschaft angeboten. Eine Einladung der Akademie kann allerdings auch ausgeschlagen werden. Hier findet sich ein Überblick über die potentiellen neuen Mitglieder. Die Akademie entlässt aber auch Mitglieder. So sind Roman Polanski, Bill Cosby und Harvey Weinstein wegen der Vorwürfe sexueller Übergriffe und Vergewaltigung ausgeschlossen worden.

Wer diese Zahlen für nicht sonderlich spektakulär hält, der sollte sich die bisherige Zusammensetzung der Akademie anschauen.

Im Jahr 2016 bestand die Akademie nämlich nur zu 8 Prozent aus Nicht-Weißen, und zu 25 Prozent aus weiblichen Mitgliedern. Sollten alle neuen KandidatInnen ihre Einladung annehmen, würde das die Prozentzahl der Frauen auf 31 Prozent anheben und die der Nicht-Weißen auf 16 Prozent.

Das ist immer noch viel zu wenig. Viel zu unausgeglichen. Und viel zu unfair.

Aber es ist ein Anfang. Und eine Reaktion auf die zunehmende Kritik, der sich die die Akademie in den vergangenen Jahren ausgesetzt sah.

Animiertes GIF GIF abspielen

In den Jahren 2015 und 2016 hatte es keine "People of Colour" unter den Oscar-Nominierten gegeben. Prominente Schauspieler und Regisseure, wie Jada Pinkett-Smith, Michael Moore und George Clooney, hatten die Akademie daraufhin heftig kritisiert.

Unter dem Hashtag #OscarsSoWhite hatte sich zeitgleich breiter Widerstand, auch außerhalb der Filmindustrie, gegen diese Praxis formiert.

Bis 2020 soll die Anzahl der Frauen und "People of Color" nun verdoppelt werden.

Dabei ging es nicht um die Erfüllung bestimmter Quoten. Es ging um ganz grundsätzliche Fragen der Diversität:

Bei diesen Fragen geht es nicht nur um Teilhabe und Inklusion, es geht auch um wirtschaftlichen Erfolg.

Denn Diversität ist, anders als es oft von Kritikern dargestellt wird, keine übertriebene Forderung ahnungsloser Feministinnen und weichgespülter Gutmenschen, sondern ein entscheidendes Kriterium für Publikumserfolg.

Das hat in den letzten Jahren der Erfolg von Filmen wie "Moonlight", "Coco" und "Black Panther" gezeigt. "Black Panther", mit seinem fast ausschließlich schwarzen Ensemble, war der dritterfolgreichste Film aller Zeiten in den USA. Und der erfolgreichste Superhelden-Film aller Zeiten.

Habt ihr den Film auch gesehen?

Auch der Motion Picture Diversity Index zeigt, das die Diversität eines Filmes in Zusammenhang mit seinem Erfolg steht.

"Diversität lohnt sich, aber Produktionsfirmen reflektieren das nicht. Die Zuschauer wollen auf der Leinwand mehr von dem sehen, was sie in ihrem Alltag erleben."

Ana-Christina Ramón, Co-Autorin "Hollywood Diversity Report 2018"

Es hat lange gedauert. Aber langsam scheint sich die Erkenntnis in der Filmindustrie durchzusetzen, dass Diversität nicht einfach passiert, sondern aktiv gefördert werden muss.

Die Oscar-Akademie ist nun einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Es geht nach vorne.

Was sind deine Ideen für mehr Diversität auf der Leinwand?

Plakat-Aktion für mehr Diversität in Hollywood

Das könnte dich auch interessieren:

18 Tinder-Profile, die definitiv zu ehrlich sind 

Link to Article

4 Gründe, warum Friedrich Merz das neue Feindbild der AfD ist

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg wusste angeblich nichts

Link to Article

R.I.P. – ARD stellt die "Lindenstraße" nach 34 Jahren ein

Link to Article

Der Harte, die Zarte – und Spahn, der mit dem leisen Applaus

Link to Article

An ihrer Spenden-Story war so ziemlich alles falsch – Obdachloser und Paar verhaftet

Link to Article

Warum du die Nachrichten-Lösch-Funktion auf Facebook NICHT ausprobieren solltest

Link to Article

"Abgefuckte Scheiße" – nun äußert sich Lena Meyer-Landrut über Insta-Hass

Link to Article

Taxis von Frauen für Frauen – warum das in München geplant wird

Link to Article

Braut liest bei ihrer Hochzeit Nachrichten ihres Verlobten vor – an eine andere

Link to Article

"Der Akzent der Ost-Boys ist überragend" – Neustädter über Deutsche und Russen

Link to Article

Warum gewalttätige Polizisten selten bestraft werden

Link to Article

Seehofer tritt im Januar als CSU-Chef zurück – als Innenminister? Unklar.

Link to Article

Sachsen-Anhalts CDU revoltiert gegen Merkel und den UN-Migrationspakt

Link to Article

Kommt die Playstation 5 im Jahr 2020? Ein Insider verrät angebliche Details

Link to Article

Die neue Bundeswehr-Doku macht auf "Call of Duty"– und verspottet alle Soldaten

Link to Article

@der_Seehofer twittert nichts – nicht mal seinen Rücktritt 

Link to Article

Der Kampf zwischen BBC-Kamera und lustigem Brexit-Gegner ist großes Kino 🤣

Link to Article

Dieser russische Instagram-Star macht dein Lieblings-Plattencover noch besser

Link to Article

AfD-Chef darf keine Rede in Brüssel halten – und verschweigt die wahren Gründe 

Link to Article

Elfmeter, Jubel und Co.: So stark haben sich die "FIFA"-Spiele wirklich verändert

Link to Article

Italien bleibt stur – und ändert seine Schuldenpläne nicht

Link to Article

Update-Horror bei Windows 10 – es kann nur noch besser werden

Link to Article

May kämpft für ihren Brexit-Beschluss – doch die Minister rennen ihr davon

Link to Article

Rückkehr-Aktionswochen beim BAMF: Freiwillig steht drauf, Rechtsverzicht steckt drin

Link to Article

Eine neue Challenge macht Hunde mit Käse verrückt

Link to Article

Alte Menschen entscheiden: Ehrenmann und Ehrenfrau sind Jugendwörter 2018

Link to Article

Wie Martin Schulz dafür sorgte, dass Köln Anthony Modeste zurückholte

Link to Article

Ein ganz normaler Beziehungsalltag – in 23 charmanten Comics

Link to Article

Deshalb war Trumps Niederlage bei den Midterms brutaler als gedacht

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – sofort kritisieren Konservative ihr Outfit

Link to Article

Bombendrohung in Chemnitz – Konzert von Feine Sahne Fischfilet unterbrochen

Link to Article

Massenproteste in Frankreich eskalieren – darum sind die Franzosen wütend auf Macron

Link to Article

Instagram zeigt dir, wie süchtig du bist – warum das "nett" ist und wie's geht

Link to Article

"Trauen Zuschauern etwas zu" – DAZN-Kommentatoren erklären, was sie anders machen

Link to Article

15 absurde Momente, die in der "Die Sims"-Welt absolut Sinn machen

Link to Article

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link to Article

Deutscher schlägt NHL-Spieler Zahn raus – und der reagiert ziemlich cool

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pyro ist kein Verbrechen? 3 Gründe, warum ihr endlich aufhören sollt!

Wer was gegen Pyro sagt, so heißt es oft, ist kein echter Fan. 

Dabei bin ich leidenschaftlicher Fußballfan. Und ich sage jetzt trotzdem etwas gegen Pyro. Denn Pyro ist verdammt nochmal gefährlich. Und, dass es Fans gibt, die das immer wieder leugnen, Pyro abbrennen, Spielunterbrechungen provozieren und sich und andere dabei gefährden ist, gelinde gesagt, ätzend.

Außerdem: Pyro ist auch nicht das, was alle Fans wollen. Auch nicht alle "echten" Fans.

Und ich weiß, was die Pyro-Supporter jetzt …

Artikel lesen
Link to Article