Leben

97-Jährige outet ihren Sohn – eine Weihnachtsgeschichte in 5 Schritten (mit Happy End)

Das diesjährige Weihnachtsfest wird einer Familie wohl für immer in Erinnerung bleiben. Die Großmutter hat an Heiligabend vor der ganzen Familie ihren Sohn – respektive den Onkel einer Twitter-Userin – geoutet. Dabei war die heimliche Beziehung des Onkels zu einem gewissen Herbert längst kein Geheimnis mehr – alle sollen davon gewusst haben. Und das schon lange.

Doch lies selbst:

Rund eineinhalb Stunden später kam das Update: Herbert ist dazugestossen – und die Grossmutter ist zufrieden. 

Reaktionen

Die Tweets wurden tausendfach geliked und rege kommentiert. Dabei gab es fast nur positive Reaktionen und viel Lob für die Großmutter. (vom)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Klopapier-Diebe und Beleidigungen – was ein Kassierer während der Corona-Krise erlebt

"Fotze", "Nazi", "Nutte" – nein, es sind nicht Verkehrspolizisten, die momentan derart beleidigt werden, sondern Supermarkt-Kassierer. Ausgerechnet die Menschen also, die mitten unter uns arbeiten müssen, während viele Deutsche ins virussichere Homeoffice umgestiegen sind.

Am vergangenen Wochenende erst teilte eine 21-jährige Kassierin aus Bayern auf Twitter, wie krass sie auf der Arbeit wegen eines Stücks Hefe beleidigt wurde. Die zahlreichen Reaktionen ihrer Kollegen zeigen leider deutlich, …

Artikel lesen
Link zum Artikel