Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gerade mit deinem Partner zusammengezogen? Dann hast du wahrscheinlich zugelegt

08.10.18, 16:13

Paare legen nach dem Zusammenziehen an Gewicht zu – unabhängig von einer Heirat. So nehmen Paare nach dem Zusammenziehen etwa doppelt so viel zu wie Paare in den ersten vier Ehejahren, wie das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB) in Berlin berichtete.

Dieser Effekt bleibt auch bestehen, wenn Einflüsse wie Alter, Kinderkriegen, Sport, Rauchen, Gesundheitszustand oder Stress herausgerechnet werden, hiess es am Montag weiter. Für die Forscher ist dies Beleg dafür, dass die Gewichtszunahme vor allem mit der Beziehungsveränderung zusammenhängt.

"Eine Änderung des Beziehungsstatus bedeutet oft auch eine Änderung der alltäglichen Essgewohnheiten – zum Beispiel gemeinsames Frühstücken, das allein vielleicht nicht stattgefunden hätte oder bescheidener ausgefallen wäre", erklärte Ralph Hertwig, Direktor am Max-Planck-Institut und Co-Autor der Studie. In Gesellschaft isst der Mensch in der Regel mehr und nimmt somit mehr Kalorien zu sich.

Die Fotos vom Essen kannst du dir so oder so sparen:

Trennen sich Paare, sinkt der Body-Mass-Index (BMI), der das Körpergewicht eines Menschen ins Verhältnis zu seiner Körpergröße setzt, bei Frauen und Männern hingegen wieder weitestgehend auf den Wert vor dem Zusammenziehen. Das deckt sich mit der so genannten Heiratsmarkthypothese, wonach Menschen auf Partnersuche sich um ein niedrigeres Körpergewicht bemühen, um ihre Attraktivität zu steigern.

So zum Beispiel: Stockfotos von reifen Männern

Dass Paare in der Regel gesünder und länger als Singles leben, war bereits bekannt, ebenso wie die Tatsache, dass sie im Durchschnitt auch mehr wiegen als Alleinlebende. Unklar war bisher, wie sich Veränderungen von Beziehungen auf das Körpergewicht auswirken und wann Paare am meisten zunehmen.

Dafür werteten die MPI-Forscher gemeinsam mit Experten der Universitäten Mannheim und Leipzig sowie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Daten von 20.000 Menschen über einen Zeitraum von 16 Jahren aus.

Wie die Untersuchung überraschenderweise auch zeigt, nehmen Männer und Frauen bei Scheidungen, die auf Trennungen folgen, allerdings am meisten zu. Als mögliche Erklärung dafür geben die Forscher an, dass viele Menschen – vor allem Männer – bei der späteren Scheidung wieder in einer neuen Beziehung sind.

(afp)

So sieht es aus, wenn jemand dein Liebesglück crasht

Video: watson/Johanna Rummel

Weitere Geschichten aus dem Leben:

Unbedingt bis zum Ende lesen 🕮 🕮 🕮 Das sind die 10 schönsten Bibliotheken der Welt

Jetzt kannst du im weltweit ersten Wurst-Hotel schlafen 

Es gibt Ärger um dieses Emoji👌 – das hat die Ultrarechte damit zu tun 

Das Internet liebt dieses Plus-Size-Bikini-Model – zu Recht! 

"Queer Eye": Die Umstyling-Show der Herzen meldet sich mit Trailer zurück 😍

Willst du mit mir Teppich verlegen? Dieses Jodel-Date endet auf dem Boden 

Das steckt hinter dem gruseligen Whatsapp-Account "Momo"

"Ich fick' deine Freundin auf der Behindertentoilette" – so überrascht Rapper im Rollstuhl

Astrid-Lindgren-Fans aufgepasst: Ihr könnt nun das Bullerbü-Haus kaufen

Supreme bringt neue Kollektion raus – ein Madonna-Shirt ist auch dabei 👀

Was passiert, wenn sich das Modelabel "Supreme" die Titelseite einer Zeitung kauft

"Beim Dreier hinten anstellen" – 16 Sätze, die du im Freibad und beim Sex sagen kannst 

H&M ändert in Großbritannien die Größen – aber was ist mit Deutschland?

Hier ist (endlich) der Trailer zur 3. Staffel von "Daredevil" – mit neuem Bösewicht

Warum mehr als 230.000 Menschen gegen die  Netflix-Serie "Insatiable" sind

Australisches Label launcht #MeToo-Kollektion (ja, ernsthaft!) – und so sieht sie aus

Ein Skandal-Rapper will ins Bataclan und Frankreichs Rechte rasten aus

Zeige deine Klasse! Diese Autorin erklärt, wie ihre Herkunft sie ewig verfolgt

Endometriose-Spezialistin: "Viele Frauen halten ihre starken Regelschmerzen für normal"

In Neuseeland bekommen Opfer häuslicher Gewalt bald 10 Tage Urlaub – und hier?

Baden in der Ostsee? Klingt gut, ist aber gerade super eklig!

Bushido "gönnt sich" eine eigene Radioshow – so kannst du sie hören 

1 Jahr nach MeToo: Welche 9 Hashtags noch heute weiterleben

Diese 17 Bilder zeigen, wie schön es ist, Zeit alleine zu verbringen

Das sind die 5 beklopptesten Beauty-Trends der vergangenen Jahre

Instagram hat ein Drogenproblem – und bekommt es nicht in den Griff

Wie leben die Menschen in Nordkorea? Ein Einblick in 6 Punkten und 11 Bildern

"Ich weiß nicht, was ich falsch mache" – 4 Leser erzählen von ihrer Einsamkeit 

Taylor Swift postet einmal was Politisches – direkt registrieren sich tausende Wähler

"Quizz die Gesa" Part II – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

Dieses Model zeigt ihre Speckröllchen und wird vom Internet gefeiert ❤️

Yes, Lord! Die erste gleichgeschlechtliche Ehe bei den Royals

11 Britney-Momente, die dir zeigen, wie alt du schon bist 😱

"Liberation": 3 Gründe, warum die Popmusik heute noch Christina Aguilera braucht 

#flamingofloatie: 7 Tricks für das perfekte Instagram-Bild 

Fisch-Schlappen sind schon jetzt der ekligste Sommertrend des Jahres

Wer nach diesen 10 Szenen nicht "To All The Boys I've Loved Before" schaut, hat kein Herz

Queen Elizabeth und Prinz Philip kommen offenbar nicht zur Taufe von Prinz Louis

Eminem ist eine Legende! 8 Beweise für alle Ungläubigen

3 Beobachtungen, die zeigen, wie Beyoncé und Jay-Z ihre Liebe inszenieren💕

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie Johanna und Daniel durch ihre Spenderherzen zueinander fanden – eine Liebesgeschichte

"Du hast mein Herz im Sturm erobert" oder "Ich habe mein Herz an dich verloren" – In Liebesdingen glauben die meisten Menschen, dass eines ihrer Organe ganz besonders viel mitzureden hätte. Johanna und Daniel Rosenkranz wissen es allerdings besser. Denn: In ihnen schlagen zwar die Herzen fremder Menschen, doch ihre Gefühle füreinander erzählen trotzdem von einer großen Liebe.

Das Ehepaar aus Freiburg lebt seit etwa zehn Jahren mit transplantierten Spenderherzen. Erst das hat ihnen eine …

Artikel lesen