Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bildnummer: 56953222  Datum: 20.05.2004  Copyright: imago/teutopress
Rosamunde Pilcher (Schriftstellerin) 05/04 wow Frau TV Fernsehen Literatur Autorin Schriftstellerin grauhaarig langhaarig Schmuck Ohrringe Kette seriös Blazer Leopardenlook Leopardenmuster halb quer stehend lächelnd draußen Mühle Fluß Fluss Wasser Rose rosa Blume tauft Taufe Blumentaufe auf ihren Namen riechend schnuppernd Halbprofil Fototermin beim Schlossgarten-Festival Frühling im Park am 20.05.2004 in Rheda-Wiedenbrück People x0x xkg 2004 quer Aufmacher 

 56953222 Date 20 05 2004 Copyright Imago  Rosamunde Pilcher Writer 05 04 Wow Woman TV Television Literature Author Writer grauhaarig long haied Jewellery Earrings Chain seriously Blazer Leopard look Leopard pattern half horizontal standing smiling outside Mill River River Water Rose Pink Flower baptizes Baptism Flowers baptism on theirs Name riechend schnuppernd Half profile Photo call the Castle Garden Festival Spring in Park at 20 05 2004 in Rheda Wiedenbrück Celebrities x0x xkg 2004 horizontal Highlight

Rosamunde Pilcher im Jahr 2004. bild: imago stock&people

Die Bestsellerautorin Rosamunde Pilcher ist tot

Die Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher ist im Alter von 94 Jahren an einem Schlaganfall gestorben. Das erfuhr der britische "Guardian" vom Sohn der Verstorbenen.

Seit dem 15. Lebensjahr verfasste Pilcher erste Texte, bis 1965 tat sie dies unter dem Pseudonym Jane Fraser. 1987 gelang ihr mit der "The Shell Seekers" (zu Deutsch: Die Muschelsucher) der Durchbruch. Die Familiensaga wurde in Deutschland von Millionen Menschen gelesen.

Seit mehreren Jahren sind die Werke der Britin auch im Fernsehen immer wieder ein Thema – allein das ZDF hat über hundert Pilcher-Romane verfilmt. 

Die Autorin erhielt 2002 sogar den "British Tourism Award" für ihre malerischen Beschreibung des Lebens auf der britischen Insel. Offenbar führten Pilchers Werke nämlich auch viele Touristen nach Großbritannien.

Am 3. März wollte das ZDF den bislang letzten geplanten Film "Die Braut meines Bruders" nach der Pilcher-Kurzgeschichte "A Walk In The Snow" aus dem Vermächtnis senden. 

Rosamunde Pilcher hatte 2012 die Arbeit an ihren Romanen beendet. Damals sagte Pilcher, sie sei mit dem Schreiben einfach zu alt.

(pb)

Noch mehr News auf watson:

Eine Halbzeit mit Kevin Kühnert: "Keine natürliche Grenze nach unten für die SPD"

Link zum Artikel

"Ich glaube, Lindner war frustriert" – Renate Künast über Streit in der Opposition 

Link zum Artikel

Heute wird das bayerische Polizeigesetz verabschiedet – 4 Fragen und Antworten

Link zum Artikel

"Wir sind hier, wir sind queer" – so war der Tuntenspaziergang in Berlin

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dümmste Idee seit es Insta-Stories gibt? Bundespolizei ermittelt gegen Juju

Rapperin Juju ist derzeit eine der am meisten gefeierten Künstlerinnen im deutschen Hip-Hop. Gemeinsam mit Rapperin Nura mischte die 26-Jährige mit der Band "SXTN" die testosterondominierte Deutschrap-Szene auf. Mit Capital Bra und ihrem gemeinsamen Song "Melodien" ging sie im vergangenen Sommer auf Platz eins der Single-Charts. Jujus Debüt-Soloalbum "Bling Bling" erscheint am 31. Mai.

Vergangene Woche soll sie sich leider etwas geleistet haben, was ihr noch teuer zu stehen kommen könnte. Aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel