Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Diese elf Singles wollen vergebene Männer verführen. Bild: TV Now

Meinung

"Temptation Island" ist die schmutzigste RTL-Show aller Zeiten

Nach "Bachelor in Paradise", "Adam sucht Eva" und Co. geht es bei RTL mit einer neuen Kuppelshow weiter.
"Temptation Island – Insel der Versuchung" heißt das neue Format. Es bringt ein Konzept mit sich, das eindeutig eine Nummer zu viel ist – selbst für Trash-TV-Fans.

Das Konzept:

Was gehört neben Flirts und Dates zu einer Kuppelshow? Singles würde man denken. Fehlanzeige. Bei "Temptation Island" machen auch Kandidaten mit, die in einer festen Partnerschaft leben. Am 6. März geht es zwar erst los, aber der Sender hat bereits diese Woche die elf männlichen Kandidaten vorgestellt.

Vier Paare leben getrennt in zwei Villen, werden von Singles verführt und sollen so ihre Treue auf die Probe stellen. RTL verrät in seiner Pressemitteilung weitere Details:

"In den beiden Ressorts sind jeweils 11 Singles verstreut, und diese sind heiß auf die vergebenen Männer und Frauen. Es wird geflirtet und gedatet – bis abends am Lagerfeuer Resümee gezogen wird."

rtl

Dann sollen die Paare sich auf einem Bildschirm anschauen, was der Partner oder die Partnerin so in der Zwischenzeit getrieben hat, nachdem sich die fremden Singles hungrig auf sie geworfen haben.

RTL unterstreicht weiter, es handele sich nicht um irgendwelche Singles, sondern "sexy Singles" und diese sollen alle ihre Verführungskünste einsetzen, um die vergebenen Männer und Frauen bei heißen Dates zu verführen.

Was sich der Sender von diesem Konzept erhofft, lässt sich leicht erahnen: Drama, Eifersucht, verletzte Herzen und schließlich vielleicht sogar gescheiterte Beziehungen.

Kurzum: eine Fremdgeh-Show.

Nein, die Paare leben nicht in offenen Beziehungen

Doch will man Paaren tatsächlich dabei zusehen, wie sie sich gegenseitig betrügen? Wer soll sich das anschauen? RTL denkt wohl an verliebte Paare, die gemeinsam auf der Couch den Abend ausklingen lassen wollen. In vielen Ländern war die Sendung den Zuschauern zu viel und wurde wegen schlechter Quoten schnell wieder abgesetzt. Zuletzt stellt sich die Frage: Wer geht fremd, wenn er oder sie weiß, dass Kameras das dokumentieren?

Wäre "Temptation Island" eine Show, in der Frauen und Männer, die in einer offenen Beziehung leben, nach neuen Abenteuern suchen, wäre das alles halb so wild. Darum geht es hier aber nicht. Es nehmen Paare teil, die ihren Partner nicht mit anderen teilen möchten. Warum machen sie dann mit? Es gibt einige Möglichkeiten: Sie wollen sich gegenseitig testen, sie wollen Geld verdienen – oder sie wollen eine TV-Karriere.

Selbiges gilt wohl auch und erst recht für die Singles. Sie werden außerdem alles dafür tun, dass sie die gewünschte Aufmerksamkeit bekommen und es mit dem Fremdgehen klappt. RTL hat die Kandidaten dafür sorgfältig ausgesucht.

Die ersten elf Single-Ladies hat der Sender bereits bekannt gegeben. Es sind Playmates, Influencerinnen, das Übliche. Irgendwann verirren sie sich dann ins Dschungelcamp. Der Sender porträtiert sie mit Sätzen wie "sie will Spaß" oder "sie wird alles geben, um die vergebenen Männer von sich zu überzeugen."

Auch optisch passen die Frauen in ein bestimmtes Schema, das man von Sendungen wie dieser kennt: Sie zeigen gerne viel Haut, strotzen vor Silikon und sind stolz auf ihre Schlauchlippen. Weil natürlich aussehende Frauen nicht verführerisch sind, das ist zumindest das problematische Frauenbild, das hier vermittelt wird.

Bild

Kandidatin Giulie: Sie will vergebene Männer verführen. Bild: TV NOW/ Sergio del Amo

Bleibt die Frage, wer sich hinter den vergebenen Frauen verbirgt und was für Männer an der Show teilnehmen. Das gab der Sender nämlich noch nicht bekannt.

Man muss aber nicht besonders kreativ sein, um zu erahnen, wer sich hinter den männlichen Singles versteckt. In der Bauchbinde steht dann vermutlich: Justin, 28, Fitnesstrainer und Influencer – hat einen Fetisch und steht nur auf vergebene Frauen. Was anderes kann man sich bei dem fragwürdigen Konzept kaum vorstellen.

Trash-TV aus den USA

Die Inspiration für "Temptation Island" kommt aus den USA. Dort gab es die gleichnamige Sendung bereits 2001. Nach drei Staffeln war dann Schluss. Eine neue Version der Show wurde am 15. Januar diesen Jahres zum ersten Mal ausgestrahlt. Das Format gab es außerdem in 20 weiteren Ländern. Unter anderem in den Niederlanden, Spanien und England. Nun ist der Wahnsinn auch nach Deutschland gekommen. Am 6. März startet "Temptation Island", auf dem Sendeplatz, den jetzt noch "Der Bachelor" belegt. Nur eben nochmal zwei bis zehn Stufen niveauloser.

Kann eine Vagina "zu weit" sein?

abspielen

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Supermärkte in Tschechien  müssen übrig gebliebene Lebensmittel spenden 

Link zum Artikel

Deine Eltern hatten doch Recht – diese 12 Beispiele lassen keinen Zweifel daran

Link zum Artikel

Ein DHL-Bote packt aus – Darum kommen deine Pakete vor Weihnachten oft nicht an

Link zum Artikel

13 Berufe, die immer wichtiger werden

Link zum Artikel

16 britische Desserts, die einfach nur "BOAH, GEIL!" sind (passen auch fürs Frühstück)

Link zum Artikel

Nachts essen macht nicht dick! Wir entlarven 7 Ernährungsmythen

Link zum Artikel

Gut gelandet, Koffer weg – wie ein Chip verhindern soll, dass dein Gepäck verloren geht

Link zum Artikel

Dieser Pfleger kritisiert: "Eine gesunde Oma bringt kein Geld"

Link zum Artikel

Das sind die meist-gelikten Insta-Posts 2018 – ein Duo ist besonders begehrt

Link zum Artikel

29 Bilder, die zeigen, wie der DDR-Alltag in Ost-Berlin aussah

Link zum Artikel

Die Reform der Altenpflege-Ausbildung macht alles nur schlimmer, sagt Pfleger Stefan

Link zum Artikel

Ariana Grande spricht über Sexismus in der Musik – warum das richtig wichtig ist

Link zum Artikel

Wetten, du kannst die schlimmsten erlaubten Vornamen nicht von erfundenen unterscheiden?

Link zum Artikel

"Ich habe Ja gesagt" – Sind Heidi Klum und Tom Kaulitz verlobt?

Link zum Artikel

In Thailand dürfen Menschen mit chronischen Schmerzen jetzt kiffen

Link zum Artikel

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link zum Artikel

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link zum Artikel

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link zum Artikel

Filme mit weiblichen Hauptrollen sind erfolgreicher, aber Hollywood kümmert das nicht

Link zum Artikel

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link zum Artikel

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link zum Artikel

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link zum Artikel

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link zum Artikel

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link zum Artikel

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link zum Artikel

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine, Post Malone und Co. – Warum haben sie Gesichts-Tattoos? 

Link zum Artikel

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link zum Artikel

Hört auf, euch für eure Eltern auf Social Media zu schämen!

Link zum Artikel

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link zum Artikel

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link zum Artikel

"Verhalte dich wie ein normaler Behinderter" – Battle-Rapper Rolling G. über Vorurteile

Link zum Artikel

Sprichst du besser Fränkisch als Markus Söder und Dirk Nowitzki zusammen?

Link zum Artikel

Jetzt kannst du im weltweit ersten Wurst-Hotel schlafen 

Link zum Artikel

Instagram hat ein Drogenproblem – und bekommt es nicht in den Griff

Link zum Artikel

"Ich weiß nicht, was ich falsch mache" – 4 Leser erzählen von ihrer Einsamkeit 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn gesundes Essen krank macht – Charlotte leidet an Orthorexie

Alle wollen gesund essen. Mehr Vitamine, weniger Fett, #cleanfood. Das wird für immer mehr Menschen zum Zwang, auch für die Genferin Charlotte Teuscher. Orthorexie – bis man vor lauter Gesundheit krank wird.

Chia-Samen, Acai-Beeren, Reis oder Quinoa – auf Charlotte’s Speiseplan kommt nur, was gesund ist. Alles vermeintlich Ungesunde wie Fett, Fleisch, Zucker, Alkohol oder Kaffee ist verdammt. Bedacht kocht sich die 21-jährige Auszubildende zur Kauffrau aus Genf ihre Menüs vor, macht Fitness und lehnt Treffen unter der Woche stets ab, damit sie genug Schlaf kriegt. Auch das Meditieren gehört für sie zum Alltag. Für ihren Lifestyle wird sie krass gelobt. "Bravo, wie gesund du lebst", sagen …

Artikel lesen
Link zum Artikel