Leben

Yves Saint Laurent verkauft Penis-Schmuck aus Messing – für 595 Euro

Es gibt vieles, das stilbewusste Menschen von ihrer Halskette baumeln lassen können. Einen Ring, glitzernde Steinchen, ein Amulett mit einem Foto der Liebsten.

Die Luxus-Modemacher von Yves Saint Laurent versuchen jetzt mit etwas ganz anderem Trends zu setzen. Für nur 595 Euro verkaufen sie Kettchen mit einem goldenen Penis.

So sieht das gute Stück aus:

Bild

Bild: yves saint laurent

Für die unheilige Dreifaltigkeit kannst du dir auch noch zusätzliche Penisse an die Ohren hängen:

Bild

Die Ohrringe kosten 245 Euro. Bild: yves saint laurent

Und warum machen die das?

Die Antwort ist offenbar ganz einfach: Weil die Leute goldene Penisse haben wollen. Im Onlineshop von Yves Saint Laurent sind Kette und Ohrringe ausverkauft. Und auch in den deutschen Stores sind die goldenen Stücke nicht zu bekommen. Mehr Glück könntet ihr in Frankreich, dem Vereinten Königreich oder den USA haben. Dort gibt es mehrere Stores, die die Penisse noch vorrätig haben könnten.

Bevor ihr euch nun zu sehr freut und direkt einen Flug zum nächsten Yves Saint Laurent-Store bucht, solltet ihr jedoch noch eins bedenken: So goldig die Dinger auch sind, sie sind lediglich aus Messing. (Hoden sind übrigens auch nicht inklusive. Wir wollten es nur erwähnt haben.)

(fh)

So, nach dieser leicht verstörenden Nachricht, gibt es hier erst mal entspannende Naturfotos:

Noch mehr süße Ablenkung benötigt? Nimm doch diesen Hundecontent hier:

abspielen

Video: watson/marius notter

Das könnte dich auch interessieren:

"Wer wird Millionär": Oliver Pocher lästert fies über Jauchs Millionen-Gewinner

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer erklärt, was vor Auszeit geschah: "So etwas noch nie erlebt"

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Kandidat zwingt RTL, "Bachelorette"-Finale zu ändern: "Wir waren selbst überrascht"

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi noch kurz vor Auftritt: Wie er beim "Fernsehgarten" alle täuschte

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg merkt Favre nicht, dass das Mikro bereits an ist

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

Helene Fischer: Erstes reguläres Konzert für 2020 angekündigt

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

"Null Toleranz gegen Rassismus" – und 5 weitere Punkte aus Merkels Bundestags-Rede

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wellenmaschine in China verursacht Tsunami: 44 Menschen werden verletzt

Es ist so ziemlich der Alptraum jedes Wellenbad-Gängers. Im beliebten Wasserpark im Norden Chinas sorgte am Wochenende eine Tsunami-Welle für zahlreiche Verletzte.

Die Wellenmaschine hatte offensichtlich einen Defekt und schuf anstelle von sanften Wellen eine riesige Welle, die über die Badegäste rollte. Ein Video zeigt den Moment der Katastrophe.

44 Personen wurden durch den Wellenbad-Tsunami verletzt. Einige Schwimmer wurden gar durch die Wucht der Welle aus dem Pool auf den harten Asphalt …

Artikel lesen
Link zum Artikel