Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Kölner Fans wollten ein Autogramm von Rapper Xatar – doch dann griff die Polizei ein

Eine Autogrammstunde des Rappers Xatar in Köln hat einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil eine Massenpanik befürchtet wurde. Der Rapper sei am Donnerstag durch den Hinterausgang des Einkaufszentrums Köln Arcaden verschwunden und danach von den Fans noch gesucht worden, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Abend. 

"Die Fans haben in dem Einkaufszentrum und dem Parkhaus hinter jede Tür geguckt."

Polizei Köln

Die Polizei habe sie zurückholen müssen. Es seien Platzverweise erteilt worden. Einige der Jugendlichen hätten diese allerdings nicht befolgt und seien in Gewahrsam genommen worden.

Wie viele Fans zu der Autogrammstunde des Bonner Rappers kamen, blieb zunächst unklar, so der Sprecher. Es seien aber so viele gewesen, dass eine Panik vor der Bühne befürchtet wurde und der Sicherheitsdienst deshalb die Polizei rief. Verletzte gab es nicht. Die Polizei war mit 25 Streifenwagen und mehr als 50 Beamten im Einsatz.

(czn/dpa)

Mehr Rap:

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Technokreuzfahrt: Drogenspürhund geht seiner Arbeit nach und erleidet Überdosis 

Jake ist drei Jahre alt. Er ist ein Golden Retriever. Und er hat einen ziemlich spannenden Hunde-Job. Denn Jake ist Drogenspürhund bei der Polizei in Florida.

Doch dieser Job ist eben auch nicht ganz ungefährlich, wie Jake und sein Halter, Scott Stewart, nun erfahren mussten.

Jake und Scott waren damit beschäftigt, die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes zu kontrollieren. Das Schiff, mit gut 4.000 Passagieren an Bord, war auf der Weiterfahrt als "Holy Ship!", einem Elektronik-Musik-Festival. Und …

Artikel lesen
Link zum Artikel