Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bonez MC schwört seine Fans gegen die AfD ein – Instagram hat den Post offenbar gelöscht

Der Instagram-Feed von Bonez MC besteht bislang aus genau acht Posts. Denn eigentlich veröffentlicht das "187-Straßenbanden"-Mitglied nur Stories. In denen geht es dann um den neuen Mercedes, um die neue Rolex oder um den Urlaub, der uns alle neidisch macht.

Doch jetzt überrascht Bonez seine Fans mit ungewohnt politischen Inhalten: In seiner aktuellen Story – und in gleich drei Posts in seinem Feed – macht der Hamburger Rapper gegen die AfD mobil.

Er teilte erst ein Video des bayerischen AfD-Kandidaten Andreas Winhart:

Image

Darin spricht Winhart von Krankheiten, die angeblich durch Flüchtlinge übertragen würden. Bonez kommentiert das mit den Worten: 

"Wer die AFD wählt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."

In einem zweiten Post weist Bonez auf Artikel 3 des Grundgesetzes hin:

Image

In einem dritten Post ist ein weiterer Ausschnitt aus der Rede des AfD-Politikers Andreas Winhart zu sehen. 

Darin spricht dieser davon, "Rettungsboote im Mittelmeer zu versenken"

Image

Bonez' Kommentar dazu:

"! Wer nicht wählen geht, wählt AFD.. EKELHAFT !"

Instagram löscht dann aber offenbar den Post

Mittlerweile sind alle drei Postings entfernt worden. Nur noch ein einziges ist überhaupt im Feed von Bonez MC zu sehen. Hat Instagram diese gelöscht?

In seiner Instagram-Story sind die Postings noch zu sehen. Und dahinter:

"Dein Beitrag wurde gelöscht"

Image

Es ist unklar, was die Grundlage für die mögliche Löschung durch Instagram ist. Möglicherweise die Worte des AfD-Abgeordneten, der eben "Rettungsboote im Mittelmeer" versenken möchte. 

Hier der Original-Beitrag der heute-show

Was zum Teufel Bonez jetzt mit Taylor Swift zu tun hat? Die hat kürzlich für einen Ansturm auf die Wählerregistrierung in den USA gesorgt:

(fh)

Das könnte dich auch interessieren:

Italien bleibt stur – und ändert seine Schuldenpläne nicht

Link to Article

4 Gründe, warum Friedrich Merz das neue Feindbild der AfD ist

Link to Article

Dieser russische Instagram-Star macht dein Lieblings-Plattencover noch besser

Link to Article

Die provokanteste Frage auf der DFB-Pressekonferenz kam von einem Kind

Link to Article

Das soll der neue Netflix-Killer "Disney+" bieten

Link to Article

15 absurde Momente, die in der "Die Sims"-Welt absolut Sinn machen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Warum es so gefährlich ist, dass so wenig über den Migrationspakt informiert wird

Sowohl die AfD, als auch diverse rechte und rechtsextreme Organisationen wie die "Identitäre Bewegung" haben den Globalen Migrationspakt in den vergangenen Wochen zu einem ihrer wichtigsten Kampagnenthemen auserkoren.

Um Stimmung dagegen zu machen, verbreiten sie Falschbehauptungen und Lügen über die Inhalte und die möglichen Auswirkungen des Migrationspaktes. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen behauptet etwa, durch den Pakt wolle Bundeskanzlerin Angela Merkel "allen Migranten weltweit den …

Artikel lesen
Link to Article