Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Aviciis Familie richtet sich an Fans: "Dankbar für jeden, der Tims Musik geliebt hat"

24.04.18, 10:35 24.04.18, 11:17

Nach dem Tod des DJ und Musikproduzenten Avicii hat die Polizei in Oman nach Berichten des schwedischen Rundfunks nichts Verdächtiges bei einer Autopsie gefunden.

Während ein Verbrechen als Todesursache mittlerweile ausgeschlossen wird, äußerte sich die Familie des DJ zu der weltweiten Anteilnahme.

Worte der Dankbarkeit

In einem Statement, dass die Familie des Musikers am Montag veröffentlichte, bedankt sie sich für die Anteilnahme von Fans auf aller Welt – und dafür, dass ihre Privatsphäre geachtet wird.

"Wir danken Ihnen für die Unterstützung und die liebevollen Worte über unseren Sohn und Bruder. Wir sind so dankbar für jeden, der Tims Musik geliebt hat und wertvolle Erinnerungen an seine Lieder hat. Danke für all die Initiativen zu Ehren von Tim, mit öffentlichen Versammlungen, Kirchenglocken, die seine Musik erklingen lassen, Würdigungen beim Coachella-Festival und Momente der Stille auf der ganzen Welt. Wir sind dankbar für die Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit. Unser Wunsch ist es, dass es so weitergeht. Mit Liebe, die Tim Bergling-Familie."

via Hollywood Reporter

So wurde Avicii von niederländischen Kirchen geehrt:

In den Sozialen Netzwerken nahmen zahlreichen prominente Künstler Abschied von dem verstorbenen Star-DJ – einige nutzten bekannte Songzeilen, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. 

Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling heißt, war am Freitag im Alter von 28 Jahren tot in Omans Hauptstadt Maskat aufgefunden worden. Nach der Autopsie wurde die Leiche nun zum Transport in seine Heimat Schweden freigegeben.

Die Boulevard-Zeitung "Expressen" hatte geschrieben, Avicii sei für einen Urlaub mit Freunden in den Oman gereist und dort Kitesurfen gegangen.

Der Künstler habe die Zeit so genossen, dass er einige Tage länger bleiben wollte. Gesundheitliche Probleme des Dance- und Elektro-Stars waren dokumentiert. Avicii hatte sich seit einiger Zeit von Großauftritten zurückgezogen und Musik nur noch im Studio produziert.

(fh/ap/dpa)

Benedict Cumberbatch ist ein echter "Sherlock Holmes" – und spricht nun drüber

IKEA-Mitarbeiter packen aus: Das sind die krassesten Ausraster von Kunden

Im Jahr 2030 besitzt du nichts und dein Leben war nie besser

"Häufiger mal von Omas angefurzt" – Jodel-User erzählen vom Einzelhandel

Bist du bereit? Die größte Weinprobe aller Zeiten steht kurz bevor

Diese Fehler habe ich beim Einrichten der ersten eigenen Wohnung gemacht

"Hört nicht auf das, was euch Frauenzeitschriften sagen!"

In diesen 18 Ausbildungsberufen verdienst du am wenigsten

10 Gründe, warum Katzen uns allen überlegen sind – auch dir!

So viele Kalorien haben Schokoriegel wirklich - "joghurt-leicht" geht anders!

Warum du für Plastiktüten vielleicht bald Pfand bezahlen musst 

Dieser Mann sammelt alle Vornamen Deutschlands – und watson präsentiert die absurdesten

Wie eine Putzfrau zur stillen Heldin beim Attentat von Lüttich wurde

Gabriel lehrt an der Uni Bonn, den Studierenden gefällt das nicht

Schöne Musik, aber kein Kleingeld? Londons Straßenmusiker akzeptieren jetzt auch Karte

Psychisch krank oder straffällig – in Bayern bald das Gleiche?

Europas ältester Urwald darf nicht länger abgeholzt werden

Blinder und tauber Hund rettet Mädchen das Leben 👍

11 Lebensweisheiten von Promis, die dir KEIN Stück weiterhelfen

Quiz: Smoothie oder Müsli – wo ist mehr Zucker drin?

Herzlich willkommen! Hier kannst du die watson-Redaktion stalken

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

Sie deckten Weinstein-Skandal auf – und bekommen den wichtigsten Preis dafür

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

Diese schwangere Kuh soll sterben, weil sie die EU-Grenze überschritt

Ich kann beim Gärtnern nur noch an Sex denken – dank dieser FB-Gruppe

Wie viel Wein brauchst du, um die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten zu ertragen? 

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

9 Männer, die euch sehen lassen wollen, dass sie weinen

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

Kollegah, Farid Bang & Westernhagen – der watson-Guide zum Echo-Streit

So geht Espresso Martini... und 6 weitere Kaffee-Cocktails gegen die Frühjahrs-Müdigkeit

Kollegah und Farid Bang werden zum "Grenzfall" für den Echo

Für dieses Mädchen beißen Menschen in Zitronen 

Na, Steuererklärung gemacht? 5 Mythen im watson-Check

Good-News: Neuseeland hebt Verurteilungen wegen Homosexualität auf 👬

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

Wenn du Harry Potter magst, wirst du diese Turnerin lieben! 😍🦉😍

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniel Küblböcks Schauspielschule weist Mobbing-Vorwürfe zurück

Online kursiert gerade ein angeblich von Daniel Küblböck verfasster Brief an seine Fans, in dem der Vermisste Entertainer von monatelangem Mobbing an seiner Schauspielschule sprechen soll und einer Dozentin vorwirft, nicht eingegriffen zu haben. Ob das Ganze wirklich echt ist, lässt sich ohne Weiteres nicht sagen, denn das Original fehlt.

Die Schauspielschule, die Daniel Küblböck zuletzt besucht hatte, wehrt sich jetzt trotzdem gegen die Vorwürfe. "Die Behauptung über Mobbing an unserer …

Artikel lesen