Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Die Fab Five: Tan France, Jonathan van Ness, Bobby Berk, Karamo Brown, Antoni Porowski Bild: Netflix

"Queer Eye": Die Umstyling-Show der Herzen meldet sich mit Trailer zurück ðŸ˜

Seit wir diesen Trailer für die zweite Staffel von "Queer Eye" gesehen haben, rasten wir dezent aus: 

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Dir gefällt, was du da liest? Hier gibt es mehr davon: 

Die neue Staffel der Makeover-Show unserer Herzen läuft ab dem 15. Juni auf Netflix. Und wie der Trailer verrät, dürfen wir uns auf das erste Transgender-Umstyling freuen!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Worum geht es? 

Falls du jetzt denkst, dass "Queer Eye" einfach nur eine weitere Umstyling-Show ist, dann liegst du falsch. Nach der ersten Staffel wissen wir: Hier geht es um so viel mehr als eine neue Frisur, neue Klamotten und ein bisschen Make-up. 

Auch schön? So sehen die Männer aus "Sex and the city" heute aus: 

Die Fab Five gehen weiter. Fünf homosexuelle Männer, jeder ein Experte auf einem anderen Gebiet, erledigen ihre Aufgaben ohne Rücksicht , aber dafür mit sehr hohem Unterhaltungswert: 

Auf die neuen Staffeln welcher Serien freut ihr euch am meisten? Schreibt es uns in die Kommentare!

Falls dir noch die richtige Serie fürs Wochenende fehlt:

So sehen die "Pfefferkörner" heute aus 😱

Link zum Artikel

Die Netflix-Serie "Insatiable" ist eine kranke Krise aus Glitzer

Link zum Artikel

6 Bilder, die deine Serien-Sucht beschreiben

Link zum Artikel

7 Logik-Fehler in TV-Serien, über die du dich bis heute aufregst

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erklären Sie mir das, Frau Rowling! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Hey, Potter-Fans: Wir müssen mal reden.

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Es sollte sich lohnen: Denn Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so …

Artikel lesen
Link zum Artikel