Leben
Bild

Bild: netflix/twitter screenshoot

Lehrerin wagt mit ihrer Klasse ein Sozialexperiment – nach dem Vorbild von "Black Mirror"

Vorsicht: Dieser Text enthält Spoiler zu "Black Mirror", Staffel 3, Folge 1.

Auf Twitter hat eine Lehrerin ein Sozialexperiment geschildert, dass sie mit ihrer Klasse durchgeführt hat. Die Userin, welche sich "Frau Schiller" nennt, hat dabei als Grundlage die "Black Mirror"-Folge "Nosedive" genommen.

Die Episode zeigt eine nicht allzu weit entfernte Zukunft, in welcher der Sozialstatus auf Bewertungen von anderen Personen basiert. Wer gute Wertungen hat, steigt auf, schlechte Wertungen führen zu sozialer Armut.

Kleiner Einblick in die Folge:

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Auf Twitter schilderte sie, wie das Experiment verlief:

Die Reaktion der Schüler

Die Reaktion von Nico

Das Fazit des Experiments entsetzt die Lehrerin selbst:

Die Reaktionen der Öffentlichkeit

(pls)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Die Mutter unserer Autorin ist über 60, krank – und lebt von Hartz IV. Dennoch droht das Jobcenter der Mama mit Sanktionen, wenn sie sich nicht bewirbt. Mit diesem Brief wendet sich unsere Autorin an die Jobcenter-Mitarbeiter Deutschlands, um auf ein paar Punkte aufmerksam zu machen.

Liebe Jobcenter-Mitarbeiter,

erst einmal: Vielen Dank, dass Sie sich um meine Mutter kümmern. Mit ihren fast 64 Jahren und als Hartz-IV-Empfängerin hat sie vor Kurzem einen Neustart gewagt und ist von Essen nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel