Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Christian Lindner erklärt Politik per SMS – 13 Nachrichten, die ihn nie erreicht haben

18.05.18, 12:13 19.05.18, 12:47
Timo Stein, Gavin Karlmeier
Timo Stein
Timo Stein

Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Das muss man ihm nun wirklich lassen: Christian Lindner wähnt sich immer am Puls der Zeit. Nein, eigentlich seiner Zeit immer um Lichtjahre voraus.

Die FDP sowieso. Die selbsternannte "Digitalpartei" lässt ihren Vorsitzenden jetzt die knifflige Politik per SMS (!) erklären. In der ersten Folge tippt sich Christian Lindner zu Haushaltsfragen die Finger wund.

Politik muss nicht kompliziert sein:

screenshot facebook lindner

Wenn Herr Lindner uns die Sache mit dem Haushalt schon so kurz und knackig erklären will.

13 Fragen zum Haushalt, die ihn nie erreicht haben. Natürlich per SMS:

Politik geht auch analog:

Haben wir Fragen vergessen? Ab in die Kommentare damit.

Das könnte dich auch interessieren:

"Ich habe kein Kind bekommen, um es abzugeben" – Jana bezieht bewusst Hartz IV 

US-Studenten feiern Party – plötzlich bricht der Fußboden ein

Polizeistreifen auf der Straße melden – das steckt hinter dieser "Cop Map"-Aktion

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Ölt eure Sprint-Tasten – Usain Bolt könnte bald in FIFA 19 dabei sein

Diesen Ausblick kannst du dir in den kommenden Wochen abschminken 😥

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ich habe kein Kind bekommen, um es abzugeben" – Jana bezieht bewusst Hartz IV 

Hier sprechen regelmäßig Menschen, die von Armut betroffen sind.

Jana (Name von der Redaktion geändert) ist 33 Jahre alt, gelernte IT-Systemkauffrau und alleinerziehende Mutter. Ihre Tochter wurde im März 2017 geboren, Jana trennte sich im September 2017 von ihrem Mann und bezieht seit Januar dieses Jahres Hartz IV – weil sie für ihre Tochter da sein möchte, wie sie sagt. Das Elterngeld ist im März 2018 ausgelaufen. 

Der Gesamtbetrag von 1260 Euro monatlich setzt sich zusammen aus:

Für sich und ihre Tochter hat sie also knapp 630 Euro netto  pro …

Artikel lesen