Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

Deniz Yücel umarmt und küsst während der Veranstaltung "Auf die Freiheit" im Festsaal Kreuzberg seine Ehefrau Dilek. Bild: dpa

"Es ist schön, nicht allein zu sein" — Der erste Auftritt von Deniz Yücel in 6 Zitaten

Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Es ist nicht leicht, über Deniz Yücel zu schreiben. Zum einen, beschleicht einen das Gefühl, bereits alles über den Journalisten gelesen zu haben. Über den Mann, der ohne Gerichtsverhandlung und ohne erkennbaren Grund über ein Jahr in einem türkischen Gefängnis sitzen musste. Zum anderen, weil Yücel einer der elegantesten Sprachformer unserer Generation ist.

Nach mehr als einem Jahr Haft in der Türkei hatte Deniz Yücel am Samstagabend seinen ersten öffentlichen Auftritt. Unter dem Motto „#FreeThemAll” stellte der Journalist vor einem ausverkauften Festsaal Kreuzberg in Berlin zunächst sein Buch "Wir sind doch nicht zum Spaß hier" vor — das er noch während seiner Zeit im Gefängnis fertiggestellt hat. Vor allem nutzte er aber die Bühne und die Plattform, um seine Geschichte der Inhaftierung zu erzählen.

Die sechs stärksten Sätze von Deniz Yücels Buchpräsentation und Willkommensparty:

"Wir wurden ja nicht festgenommen, weil wir zur falschen Zeit am falschen Ort waren, sondern weil wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Es geht darum, denen, die die Macht haben, auf die Pelle zu rücken."

"Es geht nicht darum, gefangen zu sein, sondern darum, dass man sich nicht ergibt."

Deniz Yücel bei

Deniz Yücel kommt zu der Veranstaltung "Auf die Freiheit" in den Festsaal Kreuzberg. Erstmals seit seiner Entlassung aus türkischer Haft tritt der Korrespondent der Welt-Gruppe öffentlich auf. Bild: dpa

"Ich durfte ja leider nie in so einem Autokorso mitfahren. Aber immerhin: Der Freundeskreis #FreeDeniz hat mich jetzt als Ehrenmitglied aufgenommen."

"Ey, Jan Böhmermann, wegen deinem blöden Witz musste ich ein Jahr in den Knast, jetzt komm auf die Bühne."

Image

Deniz Yücel zeigt während der Veranstaltung "Auf die Freiheit" im Festsaal Kreuzberg ein Bündel Briefe, die ihm seine Ehefrau mit ins Gefängnis gebracht hat. Bild: dpa

"Die 'taz' hat mir direkt ein Knastabo eingerichtet, ungefragt — gelernt ist eben gelernt. Bei der WELT hat es etwas länger gedauert."

"Es ist schön, nicht allein zu sein."

Das könnte dich auch interessieren:

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Wieso das Rettungsschiff "Aquarius" seine Einsätze im Mittelmeer beendet

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

Keine Transsexuellen bei "Victoria's Secret" – YouTuberin setzt starkes Statement

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

Ich bin für 1,99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Link to Article

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

Hier läuft Derrick Henry den längsten Touchdown der NFL-Geschichte!

Link to Article

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

Zum Abschied: 9 Stunden mit #Merkel führten mich an den Rand des Wahnsinns

Link to Article

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Link to Article

Neuer Verfassungsschutz-Präsident will die AfD wohl beobachten lassen

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lea musste wegen Krankheit ihren Job aufgeben – wie die Studentin in Armut lebt

Hier sprechen regelmäßig Menschen, die von Armut betroffen sind.

Lea (Name von der Redaktion geändert) ist 28 Jahre alt, studiert soziale Arbeit. Sie bekommt 735 Euro Bafög (also den aktuellen Höchstsatz), verdient mit einem Nebenjob an der Uni ca. 150 Euro monatlich und geht bis zu dreimal monatlich Plasma spenden (ca. 17 Euro gibt es für eine Spende). Insgesamt hat sie rund 930 Euro netto im Monat zur Verfügung.

Davon zahlt sie: 

Der Studentin bleiben damit rund 350 Euro monatlich zum Leben.

Vor deinem Studium hast du eine Ausbildung gemacht, in …

Artikel lesen
Link to Article