Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Hier sind die schönsten Bilder, die Höhe- und Tiefpunkte und die kompetentesten Kommentare, die menschenmöglich sind. Oder annähernd. Oder auch nicht.

Simone Meier, Anna Rothenfluh / watson.ch

Sie haben jetzt einen Oscar zu Hause

Das Fazit

4.39 Uhr bis Ende

Rami Maleks Mutter ist voll fertig. Ihr Sohn auch! "Ich mag nicht die naheliegende Wahl gewesen sein, aber ich denke, es hat funktioniert", sagt er. "Dies ist ein Film über einen schwulen Immigranten – ich bin der Sohn von Immigranten aus Ägypten", er und Freddie Mercury seien aus einem Guss. Und zu seiner Freundin Lucy Boynton, die er beim Dreh lieben gelernt hat: "Du bist das Herz des Filmes, du hast mein Herz erobert". Sweet guy.

Lucy Boynton, left, congratulates Rami Malek, winner of the award for best performance by an actor in a leading role for

Rami und Lucy haben einander und Ramis Oscar total gern. Bild: Invision

Woohoo! Olivia Colman gewinnt! Und hält wieder eine ihrer rührend zerschusselten Reden. "Das geschieht nie wieder .... Glenn Close, mein Idol für so lange, ich wollte nicht, dass es so endet ... looooove Lady Gaga!" Standing Ovation, keine ist hier so beliebt wie sie.

Frances McDormand, left, presents Olivia Colman with the award for best performance by an actress in a leading role for

Frances McDormand übergibt an Olivia Colman. Bild: Invision

Rami spielt einen Briten, der mal – es ist noch nicht allzu lange her – gelebt hat. Und gewinnt den ersten Oscar, für den er nominiert ist. Olivia spielt eine Britin (Queen Anne in "The Favourite"), die mal – es ist schon sehr lang her – gelebt hat. Und gewinnt den ersten Oscar, für den sie nominiert ist. Ein schier unfassbar verrückter Zufall. Ein multipler Queengasmus.

"Roma" gewinnt Regie. Haben wir ja so prophezeit. Zwischen 3 und 4 Uhr früh. "Green Book" wird bester Film? Da Fuck? Der Film, der neulich vom Kollegen des "Tages-Anzeigers" höchst anschaulich zum verlogensten Film der Oscar-Saison gekürt wurde? Hä? Die rührselige Geschichte darüber, wie ein weißer Proll einem gebildeten Schwarzen beibringt, endlich mal locker zu werden und Pasta zu essen? Egal. This is America. Passt schon.

Twitter so:

4 Uhr bis 4.38 Uhr

"Let's do the right thing!" ruft Spike Lee, der endlich, endlich seinen ersten Oscar gewonnen hat. Wie verdient! Auch wenn gerade in dieser Drehbuch-Kategorie Barry Jenkins mit seiner sensiblen "If Beale Street Could Talk"-Adaption ebenfalls den besten Grund gehabt hätte.

Ein Highlight des Abends

Was wir zum Thema "Sollen sich Lady Gaga und Bradley Cooper endlich ein Hotelzimmer nehmen?" zu sagen haben (boooooring!) findet ihr ganz unten in diesem Artikel.

Ähm, ja.

Und schwupps hat Lady Gaga auch noch einen Oscar gewonnen. Und Anna glaubt zu sehen, dass in den Augen von Bradley Coopers Frau die Eifersucht so gelb funkelt wie der Klunker um Gagas Hals.

91st Academy Awards - Oscars Arrivals - Red Carpet - Hollywood, Los Angeles, California, U.S., February 24, 2019. Lady Gaga.     REUTERS/Lucas Jackson     TPX IMAGES OF THE DAY

Der Klunker hängt an der Lady. Bild: reuters

Der deutsche Trailer zu "A Star Is Born" beweist: Lady Gaga hat die deutsche Synchronstimme von Olivia Wilde aus "Dr. House" bekommen. Wie irritierend ist das denn? Jedenfalls für uns um 4:37 Uhr. Nach gefühlten 146 Arbeitsstunden.

3 bis 4 Uhr

Wetten, dass mit "Roma" wieder passiert, was vor wenigen Wochen an den BAFTAs schon passiert ist? Dass er nicht nur die Kategorie bester fremdsprachiger Film, sondern – unerträgliche Stunden später – auch die Kategorien bester Film und beste Regie gewinnt? Wir sind jetzt schon total abgenervt. Weil? Weil "Roma" kompletter Kitsch ist. Da entdeckt ein privilegiert geborener Regisseur die poetischen Qualitäten der einfachen Leute und macht daraus manieristische Kunstkacke. Langweilige obendrein. Aber klar können sich große Teile der Academy bestens damit identifizieren. Mit dem Privilegiertsein und dem Willen zur Kunst.

Immer eine Freude, wenn der erhabene Mahershala Ali einen Oscar gewinnt. Nach "Moonlight" erneut für eine schwule Rolle. Gut, Christoph Waltz hat seine zwei Nebendarsteller-Oscars auch für die gleiche Rolle gewonnen und erst noch beim gleichen Tarantino. Man macht das offenbar so in Hollywood. Trotzdem: immer eine Freude. Er dankt seinem Großvater. Nicht Gott.

Amatus Sami-Karim, left, and Mahershala Ali arrive at the Oscars on Sunday, Feb. 24, 2019, at the Dolby Theatre in Los Angeles. (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP)

Mahershala Ali trägt Mütze, seine Partnerin Amatus Sami-Karim das Universum. Bild: Invision

Und? Stört die Abwesenheit einer Hauptmoderation? Einerseits ja, weil es dann keinen Peinlichkeits-Hauptverantwortlichen gibt. Andererseits nein, weil es dann keinen ... Nein, ist okay, irgendwie lockerer. Gut, auch nichtssagender. Leitungswasser halt, kein Champagner. Aber wann war die Moderation zum letzten Mal wie Champagner? Wir können uns daran jedenfalls nicht erinnern. Und wenn das Leitungswasser von Leuten wie Tina Fey, Amy Poehler oder Melissa McCarthy serviert ist, dann prickelt es auch ein bisschen. Aber ganz ehrlich? Wir kriegen die besten Sprüche eh nicht mit. Wir arbeiten live. Morgen gibt's alles hübsch in kleine Videos portioniert. Wenn wir schlafen.

Melissa McCarthy, left, and Brian Tyree Henry present the award for best costume design at the Oscars on Sunday, Feb. 24, 2019, at the Dolby Theatre in Los Angeles. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP)

Melissas Häschenschule. Inspiriert von "The Favourite". Bild: Invision

Die Gewinnerinnen des kurzen Dokumentarfilms flippen aus: "Wir hätten nie gedacht, dass es ein Film über Menstruation an die Oscars schafft!" Apropos Damendinge: Kann es sein, dass heute erfreulich viele Frauen Goldstatuetten entgegennehmen? Nein, das dürften wir nicht schreiben, sonst schreibt wieder einer von euch, wir hätten einen vaginaphilen Hau weg. Oder so ähnlich. Irgendwas mit allzu frauenfreundlich eben. Irgendeiner hat immer was dagegen.

2 bis 3 Uhr

Die älteren Herren von Queen eröffnen. Mit Adam Lambert als Freddie-Mercury-Ersatz. Anna sagt auf dem Sofa: "Ich ertrag's nicht, dass Freddie nicht singt!" Freddie ist tot, Anna. Für immer. Wär er's nicht, er hätte den Film "Bohemian Rhapsody" verhindert. Die Stars flippen aus. Alle. Verständlich. Keine peinliche Musical-Nummer, kein bemühter Talk, von dem man nur die Hälfte versteht, sondern raw rough Rock. Kann man machen.

Bild

Und der erste Oscar geht an – Regina King! Danke, danke, danke! Großartige Frau, großartige Rolle, großartiger Film. Ihre Mutter sitzt im Publikum, alle haben Tränen in den Augen, King dankt ihrer Mutter und Gott.

HOLLYWOOD, CALIFORNIA - FEBRUARY 24: Regina King in the press room during the 91st Annual Academy Awards at Hollywood and Highland on February 24, 2019 in Hollywood, California.. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xFayexSadoux

Regina King Bild: imago stock&people

In nur 25 Minuten hat Brad Pitts Produktionsfirma Plan B bereits für zwei Oscars gesorgt: Neben Regina King auch das Makeup-und-Hair-Team von "Vice".

Bis jetzt noch keine einzige Auszeichnung für das zehnfach nominierte Fest historischer Perversitäten "The Favourite". Was dann wohl heißt, dass "Roma" – ebenfalls zehnfach nominiert und bereits für beste Kamera ausgezeichnet – diese Oscars dominieren wird.

Emilia Clarke, die Drachenfliegerin aus "Game of Thrones" und eine der sympathischsten Frauen dieses Planeten, lädt Richterin Ruth Bader Ginsburg zu einem Ausflug auf den Feuerspeiern ein. Clarke kündet Jennifer Hudson mit ihrem Titelsong zu "RBG" der Bader-Ginsburg-Dokumenation, an. Wir wollen Emilia heiraten. Jetzt sofort. "So! Herzig!", sagt Anna.

1 bis 2 Uhr

Bemerkenswert ist zuallererst der Auftritt von Bill Kaulitz, der für Pro7 den Red Carpet begleitet beziehungsweise viel zu viel Tequila trinkt und immerzu sagt: "Ich find, dass die Jungs ganz viel Mut haben heut Abend. Ooooohh, das Kleid von dem Mann find ich toll!" Er selbst hat seine Hose selbst designt.

Bild

Bill Kaulitz und der Tequila machen so Sachen. watson

Wieso klingt "auf dem Roten Teppich" aus den Mündern der Pro7-Menschen wie "auf dem Hoden-Teppich"? Leute, ehrlich! Und ich möchte betonen, dass wir keinen, ich betone keinen Alkohol getrunken haben.

Und das meinen wir zum Thema Gaga & Bradley

Simone: Du, wir müssen unbedingt diskutieren, ob Lady Gaga und Bradley Cooper jetzt wirklich in love sind oder nicht. Ich glaub nicht.

Anna: Ui, ist das das Gerücht? Ich hab wieder mal nichts mitgekriegt. Hoffentlich ist es nicht wahr, das wär sehr langweilig.

Simone: Die Fans wollen ums Verrecken, dass es wahr ist.

Anna: Ja, die sind eben auch langweilig. Sie soll gefälligst eine originellere Liebesgeschichte leben.

Simone: Zum Beispiel mit?

Anna: Mit einem alternden Skilehrer.

Simone: Oder einem dänischer Boxer, der aussieht wie Mads Mikkelsen. Oder gleich Mads Mikkelsen. Einfach nicht Bradley Cooper.

Anna: Sie könnte ihm allabendlich den zertrümmerten Meniskus einreiben. Und den von Mads gleich auch. Parallel.

Simone: Aber sie ist doch keine Altenpflegerin! Ts!

Anna: Nein, es ist sexuell gemeint! Ok, jetzt wird es seltsam ...

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Fick mas"? Nach diesem Choreo-Fail konnte der FC Bayern nur verlieren

Es war eigentlich alles angerichtet. Das 0:0 im Hinspiel beim FC Liverpool war so eine gute Ausgangssituation, dass Niko Kovac vor dem Rückspiel in der Münchner Arena voller Überzeugung an das Weiterkommen glaubte. Auch neben dem Feld sollte alles perfekt sein: "Die Arena wird brennen", erklärte Manuel Neuer. Der FC Bayern hatte extra eine riesige Choreo vorbereiten lassen – doch da nahm das Debakel schon seinen Lauf.

Aber fangen wir von vorne an.

Die 70.000 Zuschauer in der Arena bekamen rote …

Artikel lesen
Link zum Artikel