Leben
Bild

Michael Jackson hbo

"Leaving Neverland": Regisseur gesteht Fehler bei Doku – Proteste vor ProSieben-Zentrale?

Heute um 20:15 läuft auf ProSieben die vier Stunden lange "Leaving Neverland"-Doku über die beiden Männer Wade Robson und James Safechuck, die en detail berichten, wie Michael Jackson sie als Kinder missbraucht haben soll.

Die Dokumentation lief in den USA auf dem Bezahlsender "HBO" und hat hohe Wellen geschlagen. Viele Jackson-Fans wittern Verleumdung, weil der 2009 gestorbene Jackson sich nicht verteidigen kann und weil etwa Robson ihn nach den ersten Vorwürfen als Teenager noch verteidigt hatte.

In der Doku selber erklärt Robson, warum er Jackson damals schützte. Doch viele ehemalige Weggefährte kämpfen derzeit um den Ruf des "King of Pop".

So wie der britische Michael-Jackson-Biograf und Journalist Mike Smallcombe. Der britischen Boulevard-Zeitung "Mirror" teilte er mit, dass er Ausführungen des mutmaßlichen Jackson-Opfers James Safechuck als „Lügen“ enttarnt habe.

James Safechuck und Wade Robson zu Gast bei Oprah Winfrey:

abspielen

Video: YouTube/www.MJFacts.com

Diese Stelle soll in der Michael-Jackson-Doku nicht passen:

James Safechuck erzählt, dass Jackson ihn, bis er 14 war, also bis zum Jahr 1992, missbraucht haben soll. Einer der Tatorte soll die "Neverland Train Station" gewesen sein. Smallcombe erzählt aber, dass er die Baugenehmigung des Gebäudes habe. Auf Twitter zeigte er davon einen Ausschnitt. Zu erkennen ist die Ausstellung des Dokuments: 2. September 1993 – ein Jahr später also. Der Journalist sagt, dass das Gebäude erst 1994 eröffnet wurde.

"Leaving Neverland"-Regisseur Dan Reed äußerte sich auf Twitter zu den Anschuldigungen. Safechuck sei vor und nach der Fertigstellung des Bahnhofs an dem Ort gewesen. Die beiden Fotos der Zugstation seien von Safechuck gewesen. Reed räumte allerdings einen Fehler bei dem Datum des vermeintlichen Missbrauchs am Bahnhof ein.

Demonstrationen vor ProSieben-Zentrale?

Deutsche Fans haben bereits angekündigt, dass es Demonstrationen vor der ProSieben-Zentrale in Unterföhring geben werde.

(tl)

"Leaving Neverland" – die Reaktionen auf Missbrauchsdoku

abspielen

Video: watson/teamwatson

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel