Leben
Frau mit Fragezeichen young woman with question mark MODEL RELEASED

Woman with Question mark Young Woman With Question Mark Model released

Bild: imago/Bernd Friedel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

Daniel Huber / watson.ch

"Schietwetter" nennt man in Norddeutschland das, was uns gerade die Laune vergällt. Das unschöne Wettergeschehen draußen gibt uns dafür Gelegenheit, eine neue persönliche Rekordmarke beim Netflix-Konsum zu setzen. Oder viel besser: Diese drei netten kleinen Rätsel zu lösen. Viel Spaß!

Rätsel Nr. 1:
Der Klassiker, der (fast) jeden auf die falsche Spur lockt

Vor dir stehen drei identische Schachteln. In jeder davon befinden sich zwei Münzen. In einer Schachtel liegen zwei goldene Münzen, in einer anderen liegen zwei silberne Münzen und in der dritten eine goldene und eine silberne Münze. Du weißt nicht, welche Münzen in welcher Schachtel liegen.

Bild

watson

Nun wählst du zufällig eine der Schachteln und nimmst eine Münze heraus. Es ist eine goldene.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die andere Münze in dieser Schachtel ebenfalls eine goldene ist?

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die zweite Münze in der Schachtel eine goldene ist?

Rätsel Nr. 2:
Finde die Schlange!​

Diese Rätsel-Art stammt, wie Sudoku, aus Japan und heißt "Snake Place". Es geht darum, "Schlangen" im Gitter zu finden, wobei jede Schlange die Zahlen von 1 bis zur oben links am Rätsel angegeben Zahl verbinden muss. Eine Schlange darf nur direkt aufeinanderfolgende Zahlen horizontal oder vertikal verbinden; diagonale Verbindungen sind nicht erlaubt. Eine Schlange darf zudem nie einen schwarzen Kreis überqueren.

Hier ein Beispiel. Die Schlangen müssen die Zahlen von 1 bis 4 miteinander verbinden:

Alles klar? Dann bist du bereit für die Aufgabe! Auch hier müssen die Zahlen von 1 bis 4 miteinander verbunden werden:

Rätsel Nr. 3:
Stern, Dreieck oder Herz?

Hier sehen wir ein Gitter mit Symbolen, die alle einen bestimmten Zahlenwert haben. Die Zahlen außerhalb des Gitters zeigen die Summe der jeweiligen Spalte bzw. Zeile.

Bild

Bild: watson

Welches Symbol muss an die Stelle des Fragezeichens gesetzt werden, damit die Summe korrekt ist?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgen die Auflösungen!

Nochmal nachdenken? Dit is Ostberlin jewesen, wa?

Auflösung Nr. 1

Die richtige Antwort lautet: 0,666

Diese Lösung ist einigermaßen kontraintuitiv. Das Rätsel stammt vom französischen Mathematiker Joseph Bertrand (1822-1900) und ist bekannt als "Bertrands Schachtel-Paradox".

Die meisten Leute würden wohl eine Wahrscheinlichkeit von 0,5 annehmen, da man ja nur zwei Schachteln hat, die goldene Münzen enthalten, und nur eine, aus der man auch eine zweite goldene Münze holen kann. Doch in Wahrheit muss man jede einzelne goldene Münze bei der Berechnung der Wahrscheinlichkeit miteinbeziehen:

Zwei dieser drei Szenarien führen dazu, dass als zweite Münze eine goldene herausgeholt wird – es besteht also eine Wahrscheinlichkeit von 0,666.

Auflösung Nr. 2

Ein möglicher Schlüssel zur Lösung liegt bei diesem Rätsel unten links: Dort liegen zwischen der 3 und der 4 – zusätzlich begrenzt von einem schwarzen Kreis – nur zwei leere Felder, für die es nur eine mögliche Lösung gibt.

Bild

Bild: naoki inaba

Auflösung Nr. 3

Hier haben wir zwei Gleichungen mit zwei Unbekannten, die sich einfach auflösen lassen. Nehmen wir beispielsweise die zweite Zeile und ersetzen der Einfachheit halber die Sterne durch x und die Herzen durch y:
2x + 2y = 44
Dasselbe tun wir mit der ersten Spalte:
3x + y = 52

Nun lösen wir die erste Gleichung nach x auf:
2x = 44 - 2y
x = 22 - y

Darauf ersetzen wir in der zweiten Gleichung x durch 22 - y:
3 (22 - y) + y = 52
66 - 3y + y = 52
66 - 2y = 52
66 = 52 + 2y
66 - 52 = 2y
14 = 2y
y = 7
Herz = 7

Daraus ergibt sich der Wert für x:
22 - y = x
22 - 7 = x
x = 15
Stern = 15

Den Zahlenwert für das Dreieck (z) erschließen wir aus der dritten Spalte:
z + 15 + 7 + 7 = 32
z = 32 - 29
z = 3
Dreieck = 3

Damit können wir den Wert ermitteln, der anstelle des Fragezeichens stehen muss:
15 + 3 + 7 + ? = 40
? = 40 - 25
? = 15
? = Stern

Bild

Bild: naoki inaba

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

Harry Potter Quiz - Wie gut kennst du dich aus?

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Umfeld mit vielen Feinden": Natascha Kampusch spricht bei Lanz über den Hass gegen sie

Im Jahr 1998 verschwand Natascha Kampusch spurlos. Die damals Zehnjährige wurde vom arbeitslosen Nachrichtentechniker Wolfgang Přiklopil entführt. Er hielt sie in seinem Haus in sein Haus in der niederösterreichischen Gemeinde Strasshof gefangen, für acht ewige Jahre.

Im ZDF wurde deutlich, was für eine starke Mauer Kampusch für sich gegen die Anfeindungen errichten musste, um ihr eigenes Leben führen zu können. Sie habe nur einen Fehler nach ihrer Entführung gemacht und das sei gewesen, den …

Artikel lesen
Link zum Artikel