Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Hat die Queen Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Und wahrscheinlich hat er nichts davon gemerkt.

Am vergangenen Freitag stattete der amerikanische Präsident Donald Trump Großbritannien einen Besuch ab. Dabei war er auch bei der Queen zum Tee eingeladen – wo er sie prompt 12 Minuten lang warten ließ. Die Monarchin ging aus dem Treffen laut einer Bloggerin allerdings als Gewinnerin hervor und das mit simpelsten Mitteln:

"Die nachfolgenden Informationen berufen sich auf die Arbeit einer Bloggerin bei 'Her Majesty's Jewel Box'. Falls ihr dort vorbei schaut, solltet ihr wissen, dass die Bloggerin nichts mit diesem politischen Zeugs zu tun haben möchte, das ist nicht, wieso sie da ist, geht es also sanft an."

"Okay. Man braucht 92 Jahre Hintergrundwissen. Die Queen hat schon immer Broschen geliebt, daher bringt ihr jeder Broschen als Geschenk. Jeder. Eine Pferderennen-Organisation gab ihr vor einer Weile ein Geschenk für ihre Errungenschaften – die 'Trophäe' war eine Brosche. Ihr versteht schon."

"Die Queen gibt auch hunderte und hunderte von Auftritten und bei 95 Prozent oder mehr davon trägt sie eine Brosche. Die Brosche hat IMMER eine Signifikanz. Abzeichen von Militärregimenten – manchmal inspiziert sie die Truppen, dabei trägt sie deren Abzeichen."

"Ein Staatsoberhaupt gibt ihr eine Brosche? Wenn sie wieder zu Besuch kommen, trägt sie diese oder etwas anderes, das ihr als Geschenk gegeben wurde. (Das trifft auch auf andere Schmuckstücke zu.) Für sie ist das fast schon ein monarchisches Gesetz."

"Nachdem das geklärt wäre: Während sie und Trump beide in der Stadt (London) waren, trug sie drei Broschen. Eine am Tag seiner Ankunft, eine am Tag des Banketts, und eine an jenem Tag, als sie ihn tatsächlich zum Tee traf. (Übrigens: er ließ sie zwölf Minuten warten, bis er zum Tee auftauchte. Er ist zu spät gekommen zum Tee MIT DER KÖNIGIN VON F****** ENGLAND."

"Der Tag seiner Ankunft bekam die meiste Aufmerksamkeit. An diesem Tag trug sie die Brosche, welche die Obamas ihr bei ihrem letzten Besuch in England geschenkt hatten."

"Das alleine ist schon amüsant genug. Sie trug die Brosche, die die Obamas ihr geschenkt haben. Aber es kommt noch besser. Es ist nicht irgendeine amerikanische Brosche, jede wäre lustig gewesen. Aber sie suchte GENAU DIE aus. Diese wurde von Michelle und Barack Obama mit ihrem eigenen Geld gekauft und als persönliches Geschenk überreicht."

Für zwischendurch, nochmal ein paar Hochzeitsbilder:

"Und weil auch die Obamas eine gute Nase für Subtiles haben, suchten sie eine sehr schlichte Brosche aus schlichtem Material aus. Die Nachricht war: 'Hier schenken wir dir etwas, das du magst, mit nur sentimentalem Wert, da es für Freundschaft steht und nicht für einen staatlichen Besuch.'"

"Die USA haben der Queen bereits in der Vergangenheit Schmuck geschenkt und ich glaube, ihr Modeberater hätte sie alle innert fünf Minuten bereit gehabt. Aber sie suchte das SENTIMENTALSTE Stück ihrer Sammlung aus, das eine, das ihr aus FREUNDSCHAFT ZU DEN OBAMAS ALS MENSCHEN gegeben wurde."

"Nächster Tag, nächste Brosche. Es war ein Tag voll von Audienzen mit Menschen. Sie tut dies mindestens einmal wöchentlich, um das Commonwealth zu bewahren. An jenem Tag kamen der König und die Königin von Belgien zum Tee. Sie trug eine Saphir-Brosche."

"Sie wird die 'Saphir-Jubiläums-Brosche' genannt und wurde der Königin von England zur Feier ihres 11-milliardsten Regierungsjahrs geschenkt (okay, zum 65-Jährigen). Aus Kanada. Ihr wisst schon, über das, was Trump sich beschwert hat. Das Commonwealth-Land und eines der größten Allierten Großbritanniens. Genau die."

"Sie hat mehr als zehn Karat an Saphiren in verschiedenen Blautönen und ist einfach nur atemberaubend."

Und weiter geht's:

"Und für den Tag, an dem Trump zum Tee kam, trug die Queen eine harmlose 'schöne-aber-nicht-oh-mein-Gott-bedenkt-man-was-sich-in-den-Tresoren-verbirgt' Diamant-Brosche, die sie von ihrer Mutter geerbt hat."

"Schmuck-Liebhaber sind fast gestorben, denn es handelt sich um die Brosche des berühmten Bildes 'Drei Königinnen in Trauer', in welchem die Queen-Mom sie trägt."

"Die Queen kam zum Tee mit Trump und trug die Brosche, die ihre Mutter zum STAATSBEGRÄBNIS ihres Vaters trug."

"Spiel, Satz und Sieg für Queen Elizabeth. Die Götter schützen die Queen oder sie wird auch ihnen in den Arsch treten."

Und noch mehr royal Content: Die Bilder der royalen Taufe

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ein Teil meines Gehirns starb" – "GoT"-Star Emilia Clarke über ihre Aneurysmen

Erst letzten Monat überraschte "Game of Thrones"-Darstellerin Emilia Clarke mit der Verkündung, sie sei vor Jahren nicht nur einmal, sondern zweimal am Gehirn operiert worden, nachdem sie zwei schwere Aneurysmen erlitten hatte. In einem Essay für "The New Yorker" erzählte sie davon, dass die erste Hirnblutung sie nach dem Dreh der ersten Staffel "GoT" eiskalt erwischt habe. Zwei Jahre danach folgte die nächste.

Heute geht es ihr gut, und sie ist endlich bereit, über ihre Erfahrung zu sprechen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel