Leben

Monster-Ochse Knickers bekommt Konkurrenz von kanadischem Stier 

In der letzten Woche dominierte Ochse Knickers so einige Schlagzeilen.
Der Grund dafür: Knickers ist groß. So richtig groß. Mit seinen 1.400 Kilogramm und der Größe von 1,94 Meter zählt der siebenjährige Prachtkerl als größter Ochse Australiens.

Auf den angeblich größten Ochsen der Welt wurde auch ein Farmerpärchen aus Kanada aufmerksam, Karl Schoenrock und seine Frau Raelle. Das Paar führt gemeinsam die Farm "Kismet Creek". Auf diesem Hof lebt auch der Riesen-Stier Dozer. 

Nachdem das Farmer-Pärchen von Knickers hörte, entschied es sich, auch den eigenen Stier zu messen. Das Ergebnis: 

Dozer ist sogar noch 5 cm größer als Knickers!

Ähnlich wie bei Knickers rettete Dozer seine kolossale Größe das Leben. Denn auch Dozer ist schlichtweg zu groß, um geschlachtet zu werden. 

Und genau deswegen ist das Ganze auch kein ernsthafter Konkurrenzkampf. Genau genommen haben nämlich sowohl Dozer als auch Knickers schon gewonnen. Denn wären sie nicht so gigantisch, würden sie anstatt friedlich zu grasen schon längst einige Burger zieren.

Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt

Das könnte dich auch interessieren:

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – Joko postet versteckten Hinweis

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

136 verwahrloste Hunde aus Haus gerettet – der Anblick der Tiere ist schockierend

Es ist ein besonders trauriger Fall, der die Mitarbeiter des Tierheims Köln-Dellbrück gerade beschäftigt: Vor Kurzem wurden 136 Hunde, die eingepfercht in einem Wohnhaus in Rheinland-Pfalz lebten, sichergestellt.

Amtstierärzte befreiten die Tiere. Sie gehörten einem Hundezüchter und seiner Frau. Die beiden hätten die Hunde ohne Genehmigung gehalten, teilte die zuständige Kreisverwaltung am Mittwoch in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit.

12 der Tiere davon hat Köln-Dellbrück nun übernommen, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel