Leben
Bild

stiftung tier im recht

Im SM-Kostüm gefesselt – so kämpft diese Schweizer Stiftung gegen Tierquälerei

Eine Kuh, gefesselt und geknebelt oder ein Papagei mit Fußfesseln: Die neue Plakatkampagne der Schweizer Stiftung Tier im Recht sticht ins Auge. 

Mit den Tieren in Sadomaso-Kostümen will die Organisation darauf hinweisen, dass Tiere im Gegensatz zu Menschen nie die Möglichkeit haben, ihre Einwilligung in eine quälerische Handlung zu geben. 

Bild

stiftung tier im recht

Bild

stiftung tier im recht

Bild

stiftung tier im recht

Die Stiftung kritisiert mit den auffälligen Plakaten allen voran die Schweizerische Gesetzgebung. Laut Tier im Recht werden Tierquälereien in der Schweiz nicht angemessen oder überhaupt nicht bestraft.

(ohe)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ist es normal, dass... du mit deinem Haustier sprichst?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen – das nimmst du oft wörtlich? Du erzählst ihm von deinem Tag, fragst ihn, worauf er Hunger hat und diskutierst mit ihm, wenn er sich vor dem Tierarztbesuch weigert. Seine Antwort bleibt stets aus, doch du quatschst munter weiter.

Ob Hund, Katze, Wellensittich oder Meerschweinchen, fast jeder Besitzer hat sich schon mal gefragt: Ist es normal, dass ich mit meinem Haustier spreche? Oder bin ich komplett verrückt? Watson klärt auf.

Entwarnung! Mit deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel