Leben

Pornhub führt neue Film-Kategorie ein – und will damit das Bienensterben beenden 🐝

Haben dich deine Eltern mit der Geschichte von den Bienchen und Blümchen aufgeklärt? Nicht? Dann hast du jetzt die Chance, das nachzuholen ...

Pornhub, eine der größten Pornoseiten weltweit, hat nämlich eine neue Kategorie. Der Name: "Beesexual". Der Name ist Programm, es sind nur Bienen-"Pornos" zu sehen – Bienen bestäuben Pflanzen, die Videos sind synchronisiert mit bekannten Stimmen aus der Szene.

Bild

Mit der ungewöhnlichen Aktion will Pornhub gegen das weltweite Bienensterben vorgehen. Für jeden Videoaufruf spendet die kanadische Porno-Seite einen kleinen Betrag an die Organisationen Operation Honey Bee und The Center for Honeybee Research. Die Spendenaktion läuft bis Mitte Mai, die Videos sollen aber dauerhaft auf der Seite bleiben.

"Die meisten Pflanzen und Bäume verlassen sich beim Sex und Fortpflanzung auf Bienen. Aber traurigerweise sterben die Bienen aus, und ohne sie heißt das für das Sexleben der Natur: Lichter aus. Und für uns: Keine Früchte und Gemüse mehr."

Hier erklärt Pornhub die Aktion:

abspielen

Video: YouTube/Pornhub

Auf dem neuen Kanal kann man sich also durch Videos von blumenbestäubenden Bienen klicken. Die Kurzfilme tragen dabei klingende Namen wie:

"Interracial gay pollen heist gets rough"

"MATURE NATURAL GETS PLOWED BY WORKER BEE"

"Married couple's first bee some"

"STRIPED MISTRESS SPANKS NAUGHTY SUN ROSE"

"PROFESSOR BUZZCOCK TEACHES NAUGHTY LESSON"

"ALICIA BEE DEFLOWERS ALL GIRLS PJ PARTY WITH STRAP"

"INTERNATIONAL BEE-KAKE PARTY"

"Pollen squirter gets raided by exotic explorer"

"Twenty dicked flower hosts massive orgy"

"Trans bee pops shy cherry blossom"

(jaw)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Junger Angler lässt seinen besten Fang wieder frei – mit herzerwärmenden Worten

Angler rufen sich "Petri Heil!" zum Gruße zu. Dieses traditionelle, Tausende Jahre alte Begrüßungsritual soll für Fangerfolg sorgen, dahinter steckt ein biblisches Gleichnis vom begabten Fischer Simon Petrus.

Großes Talent beim Angeln bewies neulich auch ein Junge aus dem US-Bundesstaat Florida. Ein Video des Nachwuchsfischers, der einen riesigen Barsch an Land zog, geht aktuell viral.

Aufgenommen hat den Clip Velt Cooper, der stolze Vater des Jungen, geteilt hat es das US-Portal "News4JAX", das …

Artikel lesen
Link zum Artikel