Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die neue "Bachelorette" kennst du, wenn du auch nur ein bisschen Ahnung von Trash hast

Die neue Bachelorette steht in den Startlöchern. Ab 18. Juli geht Nadine Klein in der RTL-Kuppelshow auf Männerjagd. Die dürften von der schönen Berlinerin begeistert sein.

Anfang des Jahres war Nadine Klein noch Kandidatin bei "Der Bachelor". Doch bei Rosenkavalier Daniel Völz schied sie in der fünften Folge aus. Jetzt steht Nadine im Mittelpunkt von "Die Bachelorette" und verteilt von Abend zu Abend Rosen an die Herren. Aber wer könnte bei der 32-Jährigen besonders gute Chancen haben?

Für Nadine zählt vor allem der Charakter

"Optisch stehe ich eigentlich eher auf dunkelhaarig. Aber mein Ex-Freund war blond. Ich denke im Endeffekt verliebt man sich in den Charakter", erzählt Nadine im RTL-Interview. Scheint also, als würden alle 20 Männer erst einmal mit den gleichen Chancen ins Rennen gehen.

Wichtig sei Nadine eine ordentliche Portion Humor und dass ihr Auserwählter mit beiden Beinen fest im Leben steht.

Wer ist Nadine nochmal?

Nadine lebt seit zehn Jahren in Berlin, wurde aber in München geboren und ist dort aufgewachsen. In der Hauptstadt holt sie jetzt zum Teil ihre Jugendzeit etwas nach. Denn als Teenagerin kümmerte sie sich die meiste Zeit um ihre kranke Oma. Damals hatte sie mit Jungs und Freunden nicht viel am Hut. "Nur das Tanzen – mein größtes Hobby, Ballett und Hip Hop – war mein Ausgleich."

"Es ist wirklich schwer, jemanden zu finden"

Tanzen steht auf Nadines Liste immer noch ganz oben. Momentan lernt sie beispielsweise Salsa. Außerdem macht sie ihren Master in Kultur- und Medienmanagement, nebenbei arbeitet sie als Verkaufsberaterin. In Zukunft möchte sie gerne PR-Managerin werden.

Karrieretechnisch scheint es bei ihr gut zu laufen – nur die große Liebe ließ bislang auf sich warten: "Die wenigsten Männer wollen heutzutage eine feste Beziehung. Es ist wirklich schwer, jemanden zu finden, vor allem in einer Großstadt wie Berlin." Vielleicht klappt es ja bei Dates und gemeinsamen Abenden auf der griechischen Insel Korfu besser ...

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

So trashy war's bei "Bachelor in Paradise"

Viola strahlt vor Freude, Christian packt schon – Missverständnis kurz vorm Rosen-Finale

Link zum Artikel

Herzschmerz, zickige Rosenbrüder – Folge 4 von "Bachelor in Paradise" im watson-Check

Link zum Artikel

Vogelkacke und Tränen – die dritte "Bachelor in Paradise"-Folge im watson-Check 

Link zum Artikel

Buddhismus und Pool-Geknutsche – die zweite "Bachelor in Paradise"-Folge im watson-Check

Link zum Artikel

Knutscher und Körbe – die erste "Bachelor in Paradise"-Folge im watson-Check

Link zum Artikel

Wie viel Wein brauchst du, um die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten zu ertragen? 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Temptation Island" ist die schmutzigste RTL-Show aller Zeiten

Nach "Bachelor in Paradise", "Adam sucht Eva" und Co. geht es bei RTL mit einer neuen Kuppelshow weiter. "Temptation Island – Insel der Versuchung" heißt das neue Format. Es bringt ein Konzept mit sich, das eindeutig eine Nummer zu viel ist – selbst für Trash-TV-Fans.

Was gehört neben Flirts und Dates zu einer Kuppelshow? Singles würde man denken. Fehlanzeige. Bei "Temptation Island" machen auch Kandidaten mit, die in einer festen Partnerschaft leben. Am 6. März geht es zwar erst los, aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel