Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Roseanne" kommt nicht zurück nach Deutschland – Schuld ist ihr rassistischer Tweet

30.05.18, 13:07

Nachdem der US-Sender ABC die Serie "Roseanne" nach einem rassistischen Tweet der Hauptdarstellerin gecancelt hat, zieht auch Disney Channel Deutschland nach.

Die bisher produzierten Folgen der neu aufgelegten Serie sollen nicht wie geplant in Deutschland ausgestrahlt werden. Das berichten Spiegel Online und das Medienportal DWDL unter Berufung auf den Sender.

Die Schauspielerin Roseanne Barr hatte zuvor getwittert: "Die muslimische Bruderschaft und der Planet der Affen hat ein Baby bekommen=vj". Mit "VJ" meinte sie Valerie Jarrett, eine ehemalige Beraterin von Barack Obama im Weißen Haus. Jarrett wurde im Iran geboren und ist die Tochter afro-amerikanischer Eltern.

Das sorgte für viel Empörung und war nicht ihr erster "Ausrutscher" auf Twitter:

Laut DWDL ist jedoch noch unklar, was mit den alten Folgen der Serie passiert, die momentan auf Disney Channel Deutschland wiederholt werden. Die Kultserie war nach mehr als zwei Jahrzehnten neu aufgelegt worden.

(fh)

Traurig? Sucht euch einfach eine neue Lieblingsserie: 

Das "Sabrina"-Reboot kommt – so sehen die Stars von damals jetzt aus

9 gruselige Kinderfilm-Szenen, die uns bis heute verfolgen

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Der Durchfall war Schuld – 10 legendäre Filmszenen, die so gar nicht geplant waren

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

7 Logik-Fehler in TV-Serien, über die du dich bis heute aufregst

Was wurde aus den "Scrubs"-Darstellern? Die längst überfällige Antwort

Diese Harry-Potter-Comics zeigen Szenen, die es im Film so nicht gab

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Für den perfekten Instagram-Moment zerstören diese Touristen die Natur

Yoga-Posen an spektakulären Felsschluchten und nackte Füße an spiegelglatten Seen – Instagramer finden die Inspiration zum nächsten Trip oft nicht mehr in Magazinen, sondern in ihrem Feed. Dann schmeißen sie sich ins Auto, um zu den fotogensten Orten der Welt zu pilgern.

Dieser durch Instagram getriggerte Tourismus ist inzwischen zu einem Business angewachsen – es gibt ganze Touren rund um das perfekte Smartphone-Foto.

Doch der Hype zieht auch Probleme nach sich. Oder, wie National …

Artikel lesen