Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

Links die bekannteste Zecken-Art, der gemeine Holzbock. Auf der rechten Seite siehst du eine ausgewachsene Hyalomma-Zecke.  Lidia Chitimia-Dobler/imb/zvg 

Forscher entdecken 2 Zentimeter große neue Zecken-Art in Deutschland

Die Hyalomma-Zecken können bis zu zwei Zentimeter groß werden, und saugen ihr Blut auch aus Menschen. Brisant: Die Zeckentiere können auch Krankheiten übertragen. 

Was passiert, wenn mich eine Hyalomma-Zecke beißt?

Beim Menschen löst der Zeckenbiss grippeähnlicnhe Symptome aus, d.h.: 

- Fieber, Muskel- und Gliederschmerzen
- neurologische und gastrointestinale Beschwerden
- typisch sind auch Gesichtsrötungen, Übelkeit, Bindehaut- und Rachenrötungen
- manche Menschen bekommen auch schwere Blutungen
- bis zu 30 Prozent der Erkrankten sterben, meistens in der zweiten Krankheitswoche. Die Todesursache ist ein Multiorganversagen.

Die normale Zeckenimpfung schützt dich nicht und einen zugelassenen Impfstoff gibt es bislang auch noch nicht. 

derStandart.at 

Die in diesem Jahr an Pferden und Schafen gefundenen Zecken gehören zu den Arten Hyalomma marginatum und Hyalomma rufipes. Sie können Erreger diverser Krankheiten übertragen, darunter den viralen Verursacher des Krim-Kongo-Fiebers. Die Hyalomma-Zecken gelangen nach Vermutung der Experten über Vögel nach Deutschland.

Was sind das für Tierchen?

Die an trockene Hitze gewöhnten Zecken, die sonst in Afrika, Asien und Südeuropa leben, fühlten sich bei der derzeitigen Witterung in Deutschland sehr wohl, betonen die Wissenschaftler. "Wir gehen davon aus, dass wir mit immer mehr tropischen Zeckenarten in Deutschland rechnen müssen, die sich durch gute Wetterbedingungen hier ansiedeln können", sagte die Parasitologin Ute Mackenstedt von der Universität Hohenheim bei Stuttgart. Zuvor habe man erst zwei Mal einzelne Hyalomma-Zecken in Deutschland entdeckt, in den Jahren 2015 und 2017.

(pb/dpa)

Und weitere News des Tages:

Die 7 wichtigsten Fragen zur Brückenkatastrophe von Genua mit 42 Toten

Link to Article

Bald wird es offiziell ein drittes Geschlecht in Deutschland geben!

Link to Article

Warum Harvey Weinstein jetzt auch wegen Menschenhandel angeklagt wird

Link to Article

Hier ist (endlich) der Trailer zur 3. Staffel von "Daredevil" – mit neuem Bösewicht

Link to Article

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erster Verlierer: Der Regenwald. Warum Brasiliens neuer Präsident eine Klima-Gefahr ist

Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hat die Präsidentenwahl in Brasilien gewonnen. Der Ex-Militär kam auf 55,14 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt am Sonntag nach der Auszählung fast aller Stimmen mitteilte. Sein Gegner Fernando Haddad von der linken Arbeiterpartei erhielt demnach 44,86 Prozent.

Denn Jair Bolsonaro macht sich nicht viel aus dem Regenwald. Der Rechtsextreme findet Landwirtschaft wichtiger als Umweltschutz. Vor seinem Wahlsieg hat er angekündigt, das brasilianische …

Artikel lesen
Link to Article