USA

Wunderschöner Antrag 😍 Warum Tausende gerade dieses Liebespaar suchen

Bild: twitter.com/DippelMatt
21.10.2018, 12:11

Bestimmte Momente im Leben möchte man für immer festhalten: Das zumindest dachte sich ein US-Fotograf, der zufällig einen Heiratsantrag vor spektakulärer Kulisse ablichtete und nun verzweifelt nach dem Pärchen sucht.

Was ist passiert?

Matthew Dippel ist ein Fotograf aus Michigan. Bei einem Trip durch Kalifornien besuchte er auch den Yosemite National Park. Insbesondere wenn die Sonne untergeht, werden die Berge hier in ein schönes Licht getaucht. Das wollte sich auch Matthew zunutze machen und bekam dabei noch ein kleines Extra: 

Auf einem Felsvorsprung kniete ein Mann nieder, der seiner Freundin just in diesem Augenblick einen Heiratsantrag machte. Matthew drückte ab – eine spektakuläre Aufnahme.  

Der große Moment

Yosemite Heiratsantrag
Bild: twitter.com/DippelMatt

Nun sucht der Fotograf auf Twitter nach dem Pärchen, um ihnen das Foto zur Verfügung zu stellen und Tausende fiebern mit. Er habe dieses Foto am 6. Oktober am Taft Point aufgenommen, schreib er zu dem Bild, wer das Pärchen kenne, solle sich bei ihm melden.

Und alle fiebern mit

Regelmäßig gibt Matthew ein Update zur Suche ab. Bislang allerdings führten die zahlreichen Hinweise noch nicht zum richtigen Paar. Die Hoffnung gibt er trotzdem nicht auf – die Suche geht weiter.

(jd)

Du kennst auch eine romantische Antragsgeschichte? Ab in die Kommentare damit!

23 mal Instagram-Einheitsbrei

1 / 25
23 mal Instagram-Einheitsbrei
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bei dem Yosemite-Paar lief's offenbar besser beim ersten Date, als hier

Video: Marius Notter, Yasmin Polat, Lia Haubner
Supermarkt: Edeka bringt beliebtes Produkt zurück in die Regale

Kaum eine Branche ist von der Inflation und den Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine so stark betroffen wie der Lebensmittelhandel. Nicht nur die Preise für Getreide sind explodiert, auch andere Grundnahrungsmittel wie Butter oder Speiseöl haben sich in historischem Ausmaß verteuert.

Zur Story