Nipsey Hussle wurde 33 Jahre alt.
Nipsey Hussle wurde 33 Jahre alt.
imago

Mutmaßlicher Täter nach Ermordung von US-Rapper Hussle gefasst

03.04.2019, 13:1003.04.2019, 13:12

Nach der Ermordung des US-Rappers Nipsey Hussle hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst.

  • Der 29-Jährige sei am Dienstag festgenommen worden, teilte die Polizei von Los Angeles mit. Polizeichef Michel Moore sagte, der Tatverdächtige und Hussle hätten sich am Sonntag vor dem Modegeschäft des Rappers im Süden von Los Angeles gestritten.
  • Später sei der 29-Jährige mit einer Handfeuerwaffe zurückgekehrt und habe mehrfach auf Hussle geschossen.

Bei dem Streit sei es vermutlich um eine "persönliche Angelegenheit" zwischen den beiden Männern gegangen, sagte Moore, ohne ins Detail zu gehen. Es scheine sich nicht um eine Auseinandersetzung mit Bezug zu Gangs zu handeln.

Der 33-jährige Hussle wurde am Sonntag erschossen, zwei weitere Männer wurden verletzt. Die Bluttat rief Bestürzung hervor, Musiker wie Rapper Snoop Dogg und Pop-Diva Rihanna äußerten sich entsetzt.

Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, sprach von "sinnloser Waffengewalt". Nach der Festnahme äußerte er die Hoffnung, dass der Familie des Getöteten Gerechtigkeit widerfahre.

Bei einer Massenpanik bei der Totenwache für den Rapper wurden am Montagabend 19 Menschen verletzt. Polizeichef Moore sagte, die Panik sei ausgebrochen, als jemand eine Schusswaffe gezogen habe.

(pb/afp)

watson live dabei

Bushido-Prozess: Abou-Chaker-Anwalt legt nach Vorwürfen gegen Anna-Maria Ferchichi nach – "Unverschämter Instagram-Post"

Der Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder ist seit August wieder voll im Gange. Rapper Bushido tritt dabei als Zeuge und Nebenkläger in Erscheinung, in den vergangenen Monaten sagte er an insgesamt 25 Verhandlungstagen gegen seinen ehemaligen Geschäftspartner aus.

Auch Bushidos Ehefrau Anna-Maria Ferchichi wurde im vergangenen Monat mehrfach befragt, momentan ist sie mit Drillingen schwanger und konnte nach drei Prozesstagen keinem weiteren mehr für eine Befragung beiwohnen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel