Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die "schlimmsten" Jobs, die man in der Weihnachtszeit haben kann – 6 Personen erzählen

Chantal Stäubli / watson.ch

Während der Adventszeit werden die Einkaufszentren und Weihnachtsmärkte durch den Besucheransturm regelrecht überrannt. Wir haben sechs Leute gefragt, wie es ist, in dieser stressigen Zeit im Dienstleistungsbereich zu arbeiten.

Mario, 39

Glühweinverkäufer auf einem Weihnachtsmarkt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Mario, wie oft verbrennst du dir die Finger?
Durchschnittlich einmal am Tag. Aber da ich meistens sowieso kalte Hände habe, merk' ich das schon gar nicht mehr.

Verdienst du dir eine goldene Nase?
Natürlich nicht (lacht). Die Standkosten sind relativ hoch. Zudem muss ich zehn Prozent von meinen Einnahmen an die Veranstalter abgeben. Da bleibt nicht mehr so viel übrig. Aber die Arbeit macht mir vor allem Spaß.

Wie oft gönnst du dir selbst eine Tasse Glühwein?
Nicht so oft, da ich meistens keine Zeit habe und es vor den Kunden auch etwas unprofessionell wirkt.

Kannst du Glühwein überhaupt noch leiden?
Ja, aber gegen Ende des Jahres brauche ich dann immer eine lange Glühweinpause!

Welche Kunden nerven dich am meisten?
Grundsätzlich nervt mich niemand. Aber wenn es vor dem Stand eine lange Schlange gibt und jemand erst an der Kasse merkt, dass er kein Bargeld dabei hat, ist das schon etwas mühsam.

Was ist das Schönste, das du hier am Weihnachtsmarkt erlebt hast?
Eine unbekannte, ältere Dame hat mir einmal einen ganzen Tag Gesellschaft geleistet. Sie stand die ganze Zeit neben mir, quatschte ein bisschen mit mir und konsumierte insgesamt zehn Glühweine. 

Nino, 27

Geschenkpapierbedrucker in einem Einkaufszentrum

Bild

So sieht selbstbedrucktes Weihnachts-Geschenkpapier aus. Bild: watson.ch

Nino, ein Bogen Geschenkpapier mit seinem eigenen Namen bedrucken zu lassen kostet neun Franken (knapp acht Euro). Wie viele Leute leisten sich sowas?
Um die 40 Personen pro Tag.

Hier laufen den ganzen Tag Weihnachtslieder in der Endlosschleife. Erträgst du das überhaupt noch?
Nein. Ich kann schon alle auswendig. Aber das Schlimmste ist, dass am Eingang Weihnachtslieder laufen, ich aber gleichzeitig die lautstarke Housemusik vom Laden nebenan höre.

Gibt es sonst noch etwas, das dich nervt?
Ja. Ich werde ständig mit dem Infostand oder dem Päckchenstand verwechselt.

Was gefällt dir an deinem Job am besten?
Meine Arbeit ist nicht wirklich anspruchsvoll, jedoch sind die Kunden immer unglaublich dankbar.

Silvia, 43

Strickwarenverkäuferin auf einem Weihnachtsmarkt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: tenor

Silvia, es ist eiskalt. Wie viele Kleiderschichten trägst du?
Zu viele (lacht). Insgesamt drei. Um genau zu sein: ein Unterleibchen, ein Rollkragenpullover und eine Faserpelzjacke.

Wie viele haben schon betrunken etwas gekauft?
Das kommt nicht so oft vor. Meistens müssen wir uns einfach doofe Sprüche von Betrunkenen anhören.

Zum Beispiel?
Dass bei uns sowieso niemand etwas kaufen würde. Viele sind aber froh um unseren Stand. Besonders dann, wenn es sehr kalt ist und man zum Beispiel die Handschuhe zu Hause vergessen hat.

Gibt es sonst noch etwas, das dich an deinem Job nervt?
Ja, wenn ich stundenlang niemanden zum Reden habe.

Und was gefällt dir am besten?
Die harmonische Stimmung, die auf dem Markt herrscht. Man merkt, die Leute freuen sich auf Weihnachten.

Andy, 29

Kellner in einer Fonduestube auf einem Weihnachtsmarkt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Andy, hast du dich an den Käsegeruch gewöhnt?
Ich schon, meine Freundin zu Hause aber nicht (lacht).

Was ist das Lustigste, das du hier in der Fonduestube erlebt hast?
Wir hatten einmal Gäste aus China, die noch nie zuvor Fondue probiert hatten. Einem davon schmeckte es so gut, dass er Tränen in den Augen hatte und uns Angestellte alle umarmen wollte.

Hier laufen immer wieder die gleichen Weihnachtslieder. Nervt dich das nicht?
Ich höre die Lieder schon gar nicht mehr.

Gibt es dennoch etwas, das dich an deinem Job nervt?
Die Lautstärke. Am Abend ist es hier immer randvoll und dementsprechend laut.

Was gefällt dir an deinem Job am besten?
Es läuft immer was und mir ist nie langweilig.

Was wünschst du dir zu Weihnachten?
Nichts. Aber wenn man mir was schenken möchte, dann am besten etwas, das nichts mit Käse zu tun hat (lacht).

Anja, 24

Geschenkverpackerin in einem Einkaufszentrum

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Anja, tun dir die Hände manchmal weh nach der Arbeit?
Ein bisschen vielleicht. Aber das nehme ich gerne in Kauf.

Wieso?
Es macht mir Spaß mit den verschiedenen Leuten zu arbeiten. Zudem verdiene ich relativ gut. Unter der Woche sind es 25 Franken pro Stunde. Am Sonntag sogar 38 Franken.

Was ist das Lustigste, das du als Geschenkverpackerin erlebt hast?
Einmal kam ein Familienvater mit insgesamt 24 Geschenken zu mir an den Stand. Er wollte seine Tochter mit einem Adventskalender überraschen, aber war nicht so gut im Geschenke einpacken. Da er nicht alle Geschenke in unserem Einkaufszentrum gekauft hatte, bot er mir sogar Geld an. Das durfte ich natürlich nicht annehmen. Stattdessen gab ich ihm dann ein paar Einpacktipps.

Welche Kunden nerven dich am meisten?
Die Ungeduldigen, die meinen, dass wir im Akkord Geschenke einpacken können. 

Abdi, 55

Maronenverkäufer auf einem Weihnachtsmarkt

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: tenor

Kannst du Maronen überhaupt noch leiden?
Maronen werden mir wohl immer schmecken. Aber ich muss gestehen, als Kind konnte ich sie überhaupt nicht ausstehen. 

Was ist das Ungewöhnlichste, das du bisher erlebt hast?
Ein Kunde bezahlte einmal mit einer Hunderternote. Als ich ihm das Rückgeld herausgeben wollte, war er plötzlich verschwunden. 

Welche Kunden nerven dich am meisten?
Leute, die sich lautstark über unsere Preise ärgern.

Was wünschst du dir zu Weihnachten?
Nichts. Ich bin wunschlos glücklich.​

Weihnachtsfan gegen Weihnachtshater:

abspielen

Video: watson/Helena Düll

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du willst am Feiertag den "Beyond Meat" Burger von Lidl essen? Wird schwierig

Wir mussten eine gefühlte Ewigkeit auf den gehypten veganen "Beyond Meat" Burger im Supermarkt warten. Seit Mittwoch gab es den Burger dann endlich als Sonderaktion bei Lidl – bekommen haben ihn aber nur wenige Kunden.

Viele Menschen beschwerten sich auf Social Media über die Organisation der Aktion. Wie der "Münchner Merkur" berichtet, sollen sogar Mitarbeiter von Lidl genervt von der Organisation gewesen sein – auch aus Berlin hört man ähnliches.

Das Problem: Auf den einzelnen Burger-Pattie …

Artikel lesen
Link zum Artikel