Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wir haben so viele Fragen an diesen nackten rasenden Radfahrer!

28.07.18, 12:34 28.07.18, 12:46

Es ist heiß. Sehr heiß. Wenn es so heiß ist, machen Menschen seltsame Dinge. Sowie: nackt zu schnell mit dem Rad fahren. So geschehen in Kiel. Dort ist ein nackter Biker mit Tempo 47 in eine Radarfalle gefahren. Erlaubt waren 30 Kilometer pro Stunde. Geiler Typ... oder so.

Vielleicht hätte sich der gute Mann mal abkühlen sollen:

Die Stadt Kiel veröffentlichte das Blitzerfoto, das den bis auf Socken und Schuhe unbekleideten Mann auf dem Fahrrad zeigte. Dazu die Mahnung: Auch Radfahrer müssen sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten.

Bitteschön:

Bild: dpa

Das Foto war den Angaben zufolge bereits am vergangenem Sonnabend um 23.14 Uhr aufgenommen worden.

Mit einem Verwarnungsgeld wegen zu schnellen Fahrens muss der nackte Radler wohl trotzdem nicht rechnen: Die Beamten wüssten nicht, wohin sie den Strafzettel schicken sollen. Kein Nummernschild, keine Klamotten, kein Problem.

(hd/dpa)

Wie sich die Hitzewelle wirklich anfühlt:

Video: Marius Notter

Hitze, Eis und Urlaub – es ist Sommerzeit!

Busen-Schweiß und Fresskoma: 13 Probleme, die uns die Hitze schenkt

#flamingofloatie: 7 Tricks für das perfekte Instagram-Bild 

Mehr als 38 Grad! Donnerstag erwarten wir das heiße Finale des Sommers

Baden in der Ostsee? Klingt gut, ist aber gerade super eklig!

Deine Wohnung ist so heiß wie eine Sauna? Diese 7 Hitze-Tipps helfen dir

Wenn du diese Länder nicht an einem Bild erkennst, brauchst du Urlaub!

Duisburg hat den Hitzerekord des Jahres aufgestellt – und das Schwitzen geht weiter

Wie soll man in der Hitze arbeiten!?

Brände, durstige Pflanzen und Kacklaune – was die Hitze am Wochenende anrichten wird

#Hitzewelle #wokeuplikethis – hier kommt der ultimative Insta-Guide für den Sommer

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Bahnhof ist auch ein Swimmingpool – 5 Bilder zeigen den Badespaß aus Uppsala

Schweden erlebt dieses Jahr einen sehr heißen und trockenen Sommer. Rettungskräfte bekamen die verheerenden Waldbrände nur mit großer Mühe unter Kontrolle. Insgesamt waren es deren 25.

Die Dürreperiode wurde jedoch am Wochenende unterbrochen. Stürme brachten starke Regenschauer mit sich und führten in mehreren Städten zu sintflutartigen Überschwemmungen, wie The Local berichtet.

Die Unterführungen des Hauptbahnhofs in Uppsala wurden regelrecht geflutet. Für einige ein Ärgernis, mit …

Artikel lesen