Bild

Dieser Bot stellt Angela Merkel die wirklich wichtigen Fragen

Auf der Ratgeber-Seite "gutefrage.net" stellen User der Online-Community Fragen zu allen möglichen Belangen ihres Lebens. Darunter sind ganz praktische Alltagsfragen, aber auch, nunja, etwas peinlichere Nachfragen.

Ein neuer Twitter-Bot richtet einige dieser Fragen jetzt an die deutsche Bundeskanzlerin – und die Ergebnisse sind grandios (noch grandioser wären nur ihre Antworten). 

Das Prinzip dahinter ist ziemlich simpel. Der Bot kombiniert einige der absurdesten User-Fragen mit der Anrede "Frau Merkel".

Wir haben die besten Fragen an die Kanzlerin für euch zusammengetragen:

Fangen wir an mit Modetipps.

Und was geht eigentlich grad bei Arnie?

Das Internet ist für uns alle Neuland...

Das fragen wir uns auch!

Was tut die Kanzlerin, um den inneren Schweinehund zu besiegen?

Die Antwort lautet ja!

Schon die zweite Frage, die man besser an den Gouvernator richten sollte:

Und das steckt hinter dem Twitter-Bot:

Hinter dem Bot steckt der Twitter-User @prinznicolas. Er hat den Bot am Ostermontag ins Leben gerufen. Mittlerweile folgen dem Bot-Account schon etwa 500 Menschen. Der Bot selbst folgt hingegen nur einem: Regierungssprecher Steffen Seibert.

Du hast ähnliche Probleme, die du dich nicht mal traust, bei gutefrage.net zu stellen? Stelle sie in den Kommentaren an die Kanzlerin:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum Erdogan mit Deutschland plötzlich auf Schmusekurs ist

Ende August soll die Journalistin Mesale Tolu wieder in Deutschland sein. Die Aufhebung der Reisesperre ist nach der Anklage wegen Terrorvorwürfen, U-Haft und Zwangsaufenthalt in der Türkei das Ende eines Alptraums nicht nur für die junge deutsche Journalistin und ihre Familie, sondern auch für deutsche Diplomaten.

Der Fall Tolu zeigt wohl eher, dass sich die Interessenslage in der Türkei geändert hat. Hauptgrund: "Die Türkei braucht Freunde - und unter Umständen bald sehr konkrete …

Artikel lesen
Link zum Artikel