Spaß

Diese 15 Kinder bringen dich mindestens einmal zum Lachen!

Wir wissen alle, dass du nur wegen den tollpatschigen Kindern hier bist. Denn: So süß die Kleinen auch sind, manchmal müssen wir auch einfach herzlich über sie lachen. Situationskomik kann schon echt toll sein!

Kinder stehen manchmal etwas auf dem Schlauch.

BildBild

gif: imgur

Mit anderen Worten: Sie haben eine Scheibe.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Manchmal können sie dir damit auch den Kaffee versalzen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Gewisse Kinder kommen dafür sogar in die Kiste.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Die Erwachsenen tragen aber auch einen großen Teil dazu bei.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Sie spielen ein gefährliches Spiel.

Bild

"Mein Sohn wollte Verstecken spielen. Er wird vielleicht Profi." bild: imgur

Denn hier geht es Schlag auf Schlag.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

So geht auch mal ein Schuss nach hinten los.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Sind Kinder wirklich ein Segen?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Man muss klare Linien ziehen.

Bild

gif: imgur

Denn sie stürzen sich gern kopfüber ins Vergnügen.

Bild

Manchmal steht ihnen das Wasser bis zum Hals.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Und sie sind oft nicht das hellste Licht.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Aber man muss ja nicht immer nur im Dreck wühlen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Manchmal klappt nämlich auch bei uns nichts. Man darf nur nicht aufgeben.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

(luc)

Friseurnamen vorgelesen bekommen und dabei nicht lachen

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Elisabeth Kochan

Date-Fails: Jodel-Verabredungen, die einfach nur katastrophal liefen.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel