Spaß

90-jähriger "Selfie-Star" erobert das Internet

Kimiko Nishimoto ist 90 Jahre alt und noch voller Lebensfreude. Das spiegelt sich besonders in ihrer Kunst wieder. Die Japanerin fotografiert gerne – und zwar vorwiegend sich selbst. Mit ihren witzigen und selbstironischen Selfies hat sie mittlerweile einen Kultstatus erlangt. 

Ob als Bär, Frosch oder Hexe auf einem Besen: Nishimoto schlüpft stets in neue Rollen und nimmt sich selbst nicht so ernst. Dabei beweist die Japanerin großes technisches Geschick: Sie nimmt alle Fotos alleine auf und bearbeitet diese anschließend am Computer. Zudem verwaltet sie auch ihren Instagram-Account selbst. 

Nishimoto hat bewiesen, dass es nie zu spät ist, etwas Neues anzufangen. Erst mit 71 Jahren hielt sie zum ersten Mal eine Kamera in ihren Händen. Und auch mit der Veröffentlichung ihrer Fotos ließ sie sich Zeit. Erst letztes Jahr – also mit 89 – stellte sie ihre Porträts ins Internet, wie boredpanda berichtet. Heute folgen ihr allein auf Instagram 124.000 Personen.

Hier eine kleine Auswahl ihrer Fotos. (vom)

Dieser Otter wünscht dir einen großartigen Wochenstart:

abspielen

Video: watson/Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wer "Ocean Girl" nicht kennt, hat die 90er Jahre verschwendet. Punkt!

Es gibt Dinge, bei denen denkt man: "Das hat niemand außer mir in seiner Kindheit gemacht!" Und dann hat es jeder gemacht. Zum Beispiel nicht auf die Linien von Pflastersteinen treten, während man auf dem Gehweg läuft.

Und dann gibt es Dinge, da denkt man: "Das muss jeder Mensch aus seiner Kindheit kennen!" Aber dann kennt es keiner. Und man steht doof da, allein mit seinen Gefühlen und völlig irrelevantem Trivialwissen über eine Welt, die anderen verschlossen blieb. 

Anders …

Artikel lesen
Link zum Artikel