Spaß

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Kennt ihr Celeste Barber? Wenn ihr viel auf Instagram, Facebook und Co. unterwegs seid, wird euch der Name der australischen Mutter sicher schon mal begegnet sein – denn seit 2015 macht sie uns mit ihren fotografischen Parodien von absurden Promi-Bildern darauf aufmerksam, wie bekloppt vieles von dem, was wir in den sozialen Netzwerken bewundern, eigentlich ist.

Darüber haben wir uns übrigens auch schon mal lustig gemacht:

Und weil 2015 jetzt schon eine ganze Weile her ist, hat sich seitdem eine beträchtliche Menge an Fotos auf ihren Profilen angesammelt. Wir haben ein kleines aktuelles Best-of zusammengestellt, damit ihr diese Frau genauso feiern könnt wie wir – inklusive wichtiger Lektionen, die uns Celeste Barber beibringt!

Lektion 1: Benutze deine Füße nur für sowas, wenn du keine Hände hast.

Lektion 2: Du bist kein Hund. Also tu auch nicht so.

Lektion 3: Gib deinem Partner Raum zum Atmen. Wortwörtlich.

Lektion 4: Vertraue niemandem.

Lektion 5: Lass niemanden vor deiner Sexiness entkommen.

Lektion 6: In der Öffentlichkeit sind Klamotten eine gute Wahl.

Lektion 7: Duschen macht nur ganz nackt Sinn.

Lektion 8: Nicht jeder Hintergrund eignet sich für verführerische Fotos.

Lektion 9: Selbst Nacktfotos lassen sich mit den richtigen Accessoires unsexy gestalten.

Lektion 10: Tu doch nicht so, als würdest du dich gesund ernähren.

Lektion 11: Tanze immer, als wärst du ganz allein.

Lektion 12: Nicht jedermanns Brüste sind perfekt ananasförmig.

Lektion 13: Nerv' deinen Freund nicht mit deinen schrägen Hobbies.

Lektion 14: Die Erdanziehungskraft betrifft uns alle. Außer Heidi.

Lektion 15: Verstecke deine Schönheit nie hinter einer Maske. Hilft eh nicht.

Lektion 16: Ab einem gewissen Alter bist du zu alt für sowas.

Lektion 17: Stars sind einfach völlig bekloppt.

Ihr kriegt nicht genug von der Frau? Celeste Barbers Instagram-Account findet ihr hier.

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Analyse

New Yorker Arzt erklärt Trumps Corona-Therapie

Nachdem US-Präsident Trump das Walter-Reed-Militärkrankenhaus verlassen hat, wird er immer noch Gvon einem Ärzteteam rund um seinen Leibarzt Sean Conley mit verschiedenen Medikamenten behandelt. Auch wenn über den Gesundheitszustand des US-Präsidenten nichts Genaues bekannt ist und die Angaben hierzu teilweise sogar widersprüchlich sind, weiß man zumindest, welche Mittel ihm verabreicht werden.

Watson hat mit dem aus Deutschland stammenden New Yorker Arzt Nils Hennig gesprochen, der im Mount …

Artikel lesen
Link zum Artikel