Dieses Geheimnis wollte Sydney Allen eigentlich vor ihrer Mutter geheim halten.
Dieses Geheimnis wollte Sydney Allen eigentlich vor ihrer Mutter geheim halten.Sydney Allen/twitter
Spaß

Wenn deine Mutter von deinem Nippelpiercing erfährt – wegen eines Röntgenbilds

29.10.2018, 08:49

"Aber Mama hat's verboten!" "Na, und das macht's doch soviel interessanter." Diese Gedanken kennt jeder. Spätestens wenn man das Elternhaus verlassen hat, fallen die kleinen Verstöße gegen die Wünsche der Eltern dann irgendwann auch nicht mehr auf.

  • Die 20-jährige Sydney Allen aus Clearwater, Florida (USA) hat da eine interessante Geschichte zu erzählen. (Buzzfeed News)
  • Ihre Mutter ist nämlich "etwas konservativ und hasst Tattoos und Piercings" – ein Brustwarzen-Piercing wollte Sydney trotzdem unbedingt. Und ließ sich das ein Piercing der Brustwarzen auch ohne Wissen ihrer Mutter stechen. Es sollte ein Geheimnis bleiben.

Aber letzte Woche musste die 20-Jährige wegen eines Problems mit der Wirbelsäule eine Röntgen-Aufnahme von sich machen lassen. Die Piercings ließ sie drin. Und das Röntgenbild wurde in Anwesenheit der Mutter ausgewertet.

"Meine Mutter sah meine Piercings, sobald die Röntgenaufnahme auftauchte und der Arzt und ich begannen hysterisch zu lachen."
Sydney Allenbuzzfeed

Allen sagte, ihre Mutter sei still geworden, als sie das Bild sah und habe dann gesagt: "Wir werden das später besprechen." "Sie war sichtlich aufgebracht", so Allen weiter. Die junge Frau teilte ihre Geschichte auf Twitter, wo sie innerhalb kürzester Zeit über 160.000 Mal geteilt und kommentiert wurde. Einige Userinnen teilten sogar mit, ihnen sei es ähnlich gegangen. Auch ihre Piercings habe ein Röntgenbild verraten. 

Übrigens: Sydney Allens Mutter hat sich inzwischen mit den Piercings ihrer Tochter arrangiert, heißt es.  

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Bitte lasst in der Bahn eure verdammten Schuhe an!

Dieser Text gilt Robert Habeck. Nicht nur, aber auch. Denn der grüne Sonnyboy und Parteichef hat eine Angewohnheit, die ich wirklich, wirklich verachtenswert finde.

Zur Story